Handball EM 2022: Deutschland mit Arbeitssieg gegen Österreich

Handball EM 2022 EHF EURO - Team Deutschland DHB - Copyright: Sascha Klahn / DHB
Handball EM 2022 EHF EURO – Team Deutschland DHB – Copyright: Sascha Klahn / DHB

Handball EM 2022 EHF EURO Ungarn Slowakei – 15. Handball Europameisterschaft: Vorrunde, Gruppe D, 2. Spieltag, Deutschland vs. Österreich

Handball EM 2022 EHF EURO Handball EuropameisterschaftDeutschland brachte einen 34:29 (15:16) Arbeitssieg gegen Österreich in den souveränen Hafen.

Bis zur 50. Minute war es ein Match auf Augenhöhe. Danach setzten sich die höhere Qualität der Bank und die Breite des Kaders für Deutschland durch. Torhüter Klimpke (14 Paraden, 35 Prozent) agierte überragend und war der Garant für den Erfolg.

Deutschland – Startformation: Klimpke – Weber/Ernst, Häfner/M’Bengue, Kastening, Golla, Heymann, Mertens.

 

Handball EM 2022 EHF EURO Männer

Handball EM 2022: Alfred Gislason – richtiger Bundestrainer für Neuaufbau ?

Handball EM 2022: Deutschland mit Perspektiv-Team nur Außenseiter

Handball EM 2022 EHF EURO: Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“

Handball EM 2022 EHF EURO: Spielplan Europameisterschaft

16.01.2022SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EM 2022 EHF EURO Ungarn SlowakeiDeutschland agierte wie schon gegen Belarus in der ersten Halbzeit mit sehr durchwachsener Performance. Dank der Paraden von Klimpke (8) konnte das DHB-Team die Begegnung offen halten. Im Positionsangriff ging es nur in die Breite und nicht in die Tiefe bei zu wenig Effizienz. Schiller vergab zwei Siebenmeter und Österreichs Torhüter (9 Bälle) steigerte sich in der Schlussphase. Wenn Deutschland mit Tempo agierte, wurde Österreichs Deckung überlaufen bzw. im langsamen ÖHB-Rückzugsverhalten fielen die deutschen Tore.

Nach der ersten deutschen Führung beim 7:6 durch Häfner bekam das Gislason-Team die Partie nicht in den Griff – im Gegenteil. Österreich suchte oft die Kreisspieler und die deutsche Abwehr konnte Posch und Wagner nicht in Schach halten. Bundestrainer Gislason rotierte viel und suchte die optimale Formation. Auch die 3:2:1-Deckung funktionierte nur teilweise. Deutschland konnte an die Schlussphase gegen Belarus leistungsmäßig nicht anknüpfen und musste gegen Österreich vollkommen unerwartet mit Rückstand in die Pause gehen. Torhüter 8:9 Paraden. Beste Torschützen: Heymann 4 und Frimmel 5.

Deutschland steigerte sich in der zweiten Halbzeit. Bis zur 50. Minute war es aber ein Match auf Augenhöhe. Mit Steinert in der Abwehr und Klimpke im Kasten agierte die Abwehr sicherer und stabiler. Österreich ging aber zusehends die Kräfte in der Schluss-Viertelstunde aus. Auch die bessere Bank und die Qualität in der Breite des Kaders waren ursächlich für den letztendlich souveränen Erfolg der DHB-Auswahl verantwortlich.

Weber zeigte im Angriff gut Anspiele und brachte seine Gegenspieler gut in Szene. Österreich konnte auch mit den 7/6-Überzahlangriffen nicht mehr das Match drehen. Deutschland gewann verdient, konnte aber nicht vollends überzeugen.

Stimmen (Quelle: ARD):

Christoph Steinert: „Es war nicht alles Gold was glänzt. 85 Prozent vielleicht in der Abwehr. In der zweiten Hälfte war es eine große Steigerung. Till hätte sich heute das Plakat abholen müssen.“

Alfred Gislason: „Leider sind wir wieder nicht so richtig gut ins Spiel gekommen. Die Abwehr war extrem löchrig in der ersten Halbzeit. Die zweite Halbzeit war hinten wie vorne eine gute für uns. Wir wollten viele Kreisanspiele verhindern. Wir kommen nicht so richtig in diese Spiele von Anfang an. Steinert hat es auch super gemacht. Auch Heymann in der Abwehr. Witzke kam gut rein und spielte gut in der Abwehr. Es war klar für mich, dass Klimpke anfangen muss. Das ist abar noch nicht klar für das nächste Spiel. Nach wie vor ist schon ein bisschen Sorge bei uns, das wir nicht von Anfang an da sind. Das Positive überwiegt aber doch. Wir laufen Rückständen hinterher. Das ist auch eine Qualität, diese aufzuholen. Es wäre schön, wenn wir gegen Polen besser rein kommen. Ich verstehe nicht, wie das sein kann. Wir haben alles abgestimmt. Kühn geht es gut. Schade, dass er ausfällt. Aber dafür sind Spielanteile für die Anderen. Wir haben anfangs immer wieder Probleme in unserer Abwehr. Aber sehr gut gefällt mir, dass unser Team in der zweiten Halbzeit ihre Stärken immer wieder so gut abrufen kann. Das zeigt, wie toll die Mannschaft mit Druck umgehen und den Fokus dann nochmal stärken kann.“

Till Klimpke: „Ich habe nicht mit so einer Leistung gerechnet. Wir hatten bei meinen Paraden viele Abpraller, die zum Gegner kamen.“

Luca Witzke: „Wir waren im Tempospiel nach der Pause stärker und haben im Angriff den Ball laufen lassen. Ich bin generell vom Typus her, dass ich mir weniger eine Platte mache. Am Ende zählt das Große und Ganze. Den ganzen Tag war das Thema in den Knochen drin. Mit dem Sieg können wir zufrieden sein.“

Timo Kastening: „Der Torhüter hat uns heute das Spiel gerettet. Eigentlicher Matchplayer ist heute Till Klimpke. Es ist schöner, wenn du mal 60 Minuten spielen kannst.“

Johannes Golla: „Einige Parallelen lassen sich zum ersten Spiel finden. In der Abwehr haben viele Abstimmungen nicht gepasst. Wir dürfen uns nicht verlassen, dass wir immer das Spiel in der zweiten Halbzeit gewinnen.“

Statistik:

Handball EM 2022 EHF EURO Männer, Vorrunde, Gruppe D, Bratislava, 16.01.2022, 18:00 Uhr

Deutschland vs. Österreich 34:29 (15:16)

Player of the Match: Timo Kastening (Deutschland)

Spielfilm: 0:1 Frimmel (2.), 0:2 Bilyk (5.), 0:3 Weber (6.), 1:3 Heymann (6:07), 2:3 Häfner (7. – Kempa), 2:4 Posch (8.), 3:4 Mertens (8.), 3:5 Bozovic (9.), 4:5 Kastening (9.), 5:5 Heymann (11.), 6:5 Kastening (11.), 6:6 Bilyk (12.), 7:6 Häfner (13. – ÜBZ), 7:7 Weber (14. – UNZ), Doknic parierte 7m von Schiller (15.), 8:7 Mertens (15.), 8:8 Bilyk (16.), Schiller 7m-Linie übertreten (17.), 8:9 Wagner (17.), 9:9 Golla (18.), 9:10 Frimmel (19. – 7m – ÜBZ), 10:10 Heymann (20. – UNZ), 11:10 Kastening (21. – UNZ), 11:11 Frimmel (21. – 7m), 11:12 Frimmel (22. – TGS), 12:12 Golla (25. – UNZ), 12:13 Wagner (26.), Auszeit Deutschland (26.), 13:13 Mertens (27.), 13:14 Wagner (27.), 14:14 Witzke (28.), 14:15 Weber (28.), 14:16 Frimmel (30.), 15:16 Heymann (30. – UNZ), 15:16 (HZ) – 16:16 Kastening (31. – ÜBZ), 17:16 Steinert (32. – ÜBZ – Kempa), 17:17 Posch (33.), 18:17 Heymann (33.), 19:17 Kastening (35.), 19:18 Bilyk (35.), 20:18 Steinert (37. – ÜBZ), 20:19 Bozovic (38. – Zsp – UNZ), Auszeit Österreich (39.), 20:20 Frimmel (40. – 7m), 21:20 Steinert (41.), 22:20 Mertens (42.), 22:21 Bilyk (43.), 23:21 Witzke (43.), 24:21 Steinert (44. – TGS), 24:22 Frimmel (45. – 7m), 25:22 Kastening (45.), 25:23 Bozovic (46.), 26:23 Kastening (47.), 26:24 Hermann (47.), 26:25 Bilyk (48. – ÜBZ – leeres Tor), 27:25 Witzke (49. – UNZ), 28:25 Häfner (50.), 28:26 Frimmel (50. – 7m), 29:26 Kastening (51.), 30:26 Kastening (51. – TGS), 30:27 Frimmel (53. – TGS), 31:27 Golla (54. – ÜBZ), 32:27 Mertens (55. – TGS – ÜBZ), 32:28 Weber (56.), Auszeit Österreich (57.), Auszeit Deutschland (59.), 33:28 Steinert (60. – 7m), 34:28 Zerbe (60. – leeres Tor), 34:29 Bilyk (60.), 34:29 (EST)

Das DHB-Aufgebot der deutschen Handball-Nationalmannschaft:

Tor: Till Klimpke (HSG Wetzlar), Andreas Wolff (KS Vive Kielce/POL)

Linksaußen: Lukas Mertens (SC Magdeburg), Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen)

Rückraum links: Sebastian Heymann (Frisch Auf Göppingen)

Rückraum mitte: Simon Ernst (SC DHfK Leipzig), Julian Köster (VfL Gummersbach), Philipp Weber (SC Magdeburg), Luca Witzke (SC DHfK Leipzig)

Rückraum rechts: Kai Häfner (MT Melsungen), Djibril M’Bengue (FC Porto/POR)

Rückraum rechts/Rechtsaußen: Christoph Steinert (HC Erlangen)

Rechtsaußen: Timo Kastening (MT Melsungen), Lukas Zerbe (TBV Lemgo Lippe)

Kreis: Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Patrick Wiencek (THW Kiel)

Top-Beiträge:

SPORT4FINAL Best of

Handball EM 2022 EHF EURO: DHB-Star nach Bratislava

Handball EM 2022 EHF EURO: Julius Kühn positiv getestet

Handball EM 2022 EHF EURO: Philipp Weber „Denker und Lenker“

Handball EM 2022 EHF EURO: Deutschland bezwang Belarus

Handball EM 2022: Modus. Spielplan. Favoriten. TV. Deutschland Außenseiter

Handball EM 2022: Axel Kromer mit DHB-Zielvorgabe

Handball EM 2022: Deutschland formal mit 19er Kader

Handball EM 2022 EHF EURO Vorrunde: Spielplan. Ergebnisse. Tabellen

Handball EM 2022 EHF EURO: Spielplan Gruppe D mit Deutschland

Handball EM 2022: Patrick Wiencek „Gut für die Moral“

Handball EM 2022 EHF EURO: Deutschland Kader mit 19 Spielern

Handball EM 2022 EHF EURO Test: Deutschland schlug Frankreich

Handball EM 2022 EHF EURO Test: Deutschland schlug Schweiz

DHB-Protagonisten über Neuaufbau. Todesgruppe, Führungsspieler

Deutschland vor der Männer EM: Unfruchtbare Diskussion

Alfred Gislason und der steinige Weg des Umbruchs

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland Platz 7. Qualität für Weltspitze fehlt

Handball WM 2021 Frauen: Versus Monokultur – Die Gunst der Stunde nutzen

Widersprüchliche DHB-Signale für Vertragsverlängerung mit Henk Groener

Handball EM 2022: 35er-Kader der EHF EURO Teams veröffentlicht

Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Handball EM 2022 EHF EURO: Ziel für Deutschland

Handball EM 2022: Spielplan. Favoriten. Modus. TV. Deutschland

Handball EM 2022 EHF EURO: Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“

DHB zu Neuaufbau, EURO-Todesgruppe, Führungsspieler

Deutschland vor der Handball EM: Die Werte Diskussion

Handball EM 2022 EHF EURO: Deutschland mit 19er Kader

Handball WM: Deutschland fehlten Qualität und Weltklasse-Performance

Handball EM 2022 EHF EURO: Spielplan. Modus. Europameisterschaft

Alfred Gislason – Bundestrainer für erfolgreichen Neuaufbau ?

Alfred Gislason – DHB Bundestrainer für den Neuaufbau ?

Handball EM 2022 EHF EURO: Spielplan. Modus. Europameisterschaft

Handball EM 2022 EHF EURO: Spielplan. Modus. Europameisterschaft

Handball EM 2022: Modus. Spielplan. Favoriten. TV. Deutschland nur Außenseiter

Handball EM 2022: Modus. Spielplan. Favoriten. TV. Deutschland als Außenseiter

Kommentar verfassen