Handball: SC DHfK Leipzig verpflichtete Simon Ernst

Simon Ernst - Copyright: Füchse Berlin
Simon Ernst – Copyright: Füchse Berlin

Handball Bundesliga: Der SC DHfK Leipzig hat die vorletzte freie Stelle im Kader für die Saison 2021/2022 besetzt und Rückraum-Spieler Simon Ernst von den Füchsen Berlin verpflichtet.

Der 27-Jährige hat bei den Grün-Weißen einen Ein-Jahres-Vertrag mit Option auf eine weitere Saison unterschrieben.

21.04.2021 – PM DHfK / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga: Simon Ernst soll vor allem für Entlastung in der Abwehr und im Tempospiel sorgen, mit seiner Erfahrung aber auch Luca Witzke auf der Spielmacher-Position unterstützen. Damit wollen die Leipziger, die bei der Besetzung des letzten freien Platzes im 16er-Kader auf der Zielgeraden sind, auch den Erfahrungen aus der aktuellen Spielzeit gerecht werden und den Kader entsprechend breit aufstellen. Das soll dem Verein helfen, die Kräfte vor allem bei den Nationalspielern entsprechend zu verteilen, Verletzungen vorzubeugen und in jedem Bundesligaspiel konkurrenzfähig zu sein.

Simon Ernst reifte bei seiner ersten Bundesliga-Station VfL Gummersbach direkt zu einem Führungsspieler und schaffte 2015 den Sprung in die deutsche Nationalmannschaft. Mit der DHB-Auswahl holte er 2016 den Europameistertitel. Im Jahr 2018 wechselte der 39-malige Nationalspieler zu den Füchsen Berlin und kämpfte sich mehrfach nach schweren Knieverletzungen zurück auf die Platte. Beim obligatorischen Medizincheck im Universitätsklinikum Leipzig präsentierte er sich topfit und hat große Lust auf die kommende Saison beim SC DHfK Leipzig.

Zunächst einmal freue ich mich extrem darüber, dass der Wechsel zustande kommt und über das Vertrauen der Verantwortlichen in Person von Karsten Günther und Andre Haber. Wer den SC DHfK in den letzten Jahren beobachtet hat, der weiß, dass sie für einen sehr emotionalen Handball stehen. Mit dieser Spielweise kann ich mich zu einhundert Prozent identifizieren. Mein Ziel ist es, ganz egal in welcher Rolle, meinen Teil dazu beizutragen, die Erfolgsgeschichte des SC DHfK weiterzuschreiben“, sagte Neuzugang Simon Ernst und ergänzte: „Ich freue mich außerdem schon brutal darauf, irgendwann wieder vor einer hoffentlich vollen Halle zu spielen.“

Dass Simon immer noch Bundesliga-Handball spielt, zeigt seine beeindruckende Einstellung zum Leistungssport und seinen herausragenden Charakter. Ich bin mir sicher, dass er unsere Mannschaft sportlich und menschlich bereichern wird und freue mich über diese Verpflichtung“, so Cheftrainer Andre Haber.

Mit Simon haben wir einen echten Allrounder geholt, mit dem wir vor allem im Innenblock noch mehr Optionen erhalten, um unsere Stammkräfte zu entlasten und ins Tempospiel zu kommen. Außerdem ist er ein Kämpfer, der Erfahrung und Führungsqualitäten mitbringt, die wir brauchen, um besser zu werden. Das hat er nicht nur durch seinen Karriereweg eindrucksvoll untermauert, sondern wir haben es auch in den persönlichen Gesprächen mit ihm sofort gespürt. Deswegen bin ich sehr froh, dass wir Simon ab Sommer in unserem Team haben“, freute sich Geschäftsführer Karsten Günther.

SPORT4FINAL Group

TIME                   ZEPPI                  ONLINE

Top-Beiträge:

Olympia Tokio 2020 Handball Turniere: Auslosung. Stimmen. Spielplan

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Axel Kromer „Mit Gislason auf sehr gutem Weg“

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen