Handball EHF Champions League mit Flensburg und Metz

Beitrag teilen
SG Flensburg-Handewitt – Handball Saison 2019-2020 – Handball Bundesliga – EHF Champions League – Foto: SG Flensburg-Handewitt
SG Flensburg-Handewitt – Handball Saison 2019-2020 – Handball Bundesliga – EHF Champions League – Foto: SG Flensburg-Handewitt

Handball EHF Champions League News mit der SG Flensburg-Handewitt und Metz Handball vom 09. Februar 2020.

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

09.02.2020 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EHF Champions League News: Das Achtelfinale in der VELUX EHF Champions League ist für die SG Flensburg-Handewitt zum Greifen nah. Am Samstagabend siegte sie beim HC PPD Zagreb mit 26:25 (11:9) und hat in der Staffel A nun 9:13 Punkte auf dem Konto.

Der deutsche Meister hielt stets einen kleinen Vorsprung. Zwei Minuten vor Schluss war Zagreb weit vorgerückt und eroberte den Ball. Mit einer Glanztat konservierte Benjamin Buric das 26:25 für seine Farben. Im Gegenzug zeichnete sich zwar HC-Keeper Radivoje Ristanovic aus, seine Teamkameraden brachten aber keinen gefährlichen Wurf mehr zu Stande. Der deutsche Meister feierte einen knappen Sieg.

HC PPD Zagreb – SG Flensburg-Handewitt 25:26 (9:11)

HC PPD Zagreb: Ristanovic (7 Paraden), Asanin (1/1 Parade) – Sipic (8/6), Eres, Vistorop, Mandic (6), Hrastnik, Srna, Stojnic (1), Horvat (2/2), Bozovic (4), Ravnic, Gadza (1), Hrstic (1), Beciri, Vlah (2)

SG Flensburg-Handewitt: Buric (10 Paraden), Bergerud (bei zwei 7m) – Golla (2), Glandorf (2), Jeppsson (2), Jondal (5), Steinhauser (7/5), Heinl, Zachariassen, Johannessen (5), Gottfridsson, Schöngarth, Jurecki (3)

Schiedsrichter: Eliasson/Palsson (Island); Zeitstrafen: 14:8 Minuten (Vistorop 2, Hrastnik 2, Horvat 2, Bozovic 2, Ravnic 2, Hrstic 2, Gadza 2 – Zachariassen 4, Glandorf 2, Schöngarth 2); Siebenmeter: 8/8:6/5 (Gottfridsson scheitert an Asanin); Zuschauer: 5.364

Spielverlauf: 0:1 (2.), 2:2 (6.), 4:3 (13.), 4:5 (17.), 6:6 (20.), 6:8 (23.), 7:8 (24.), 7:11 (29.) – 10:11 (31.), 11:13 (33.), 13:14 (36.), 14:15 (38.), 14:17 (40.), 16:17 (43.), 17:18 (44.), 17:20 (45.), 19:20 (46.), 20:21 (47.), 21:22 (50.), 21:24 (52.), 23:24 (54.), 24:26 (56.), 25:26 (58.)

Der letztjährige EHF Final4 Teilnehmer Metz Handball hatte im Hauptrunden-Match gegen Team Esbjerg aus Dänemark große Mühe, um im Palais Omnisports von Metz mit einem blauen Auge beim 31:31 (15:15) Remis davon zu kommen.

Drei Sekunden vor Spielende sicherte die französische Nationalspielerin Orlane Kanor mit einem Gewaltwurf das Unentschieden. Esbjerg lag im ganzen Match in Führung und musste nur fünfmal den Ausgleich kassieren. Sonja Frey markierte 24 Sekunden vor Schluss die letzte Führung. Eine spannende, aber nicht hochklassige Begegnung zweier europäischer Top-Mannschaften.

Woman of the Match: Estavana Polman

Beste Torschützinnen: Zaadi 5, Flippes 5, Kanor 4 – Polman 9, Frey 8, Jacobsen 5

Wurfeffizienz: 60:63 Prozent

Torhüterinnen: 16:26 Prozent

Gegenstoß-Tore: 1:0

Technische Fehler: 8:13

Strafminuten: 4:10

Spielfilm: 3:7 (10.), 8:12 (18.), 12:12 (24.), 15:15 (HZ) – 20:21 (39.), 24:25 (48.), 27:29 (55.), 30:30 (59.), 31:31 (EST)

Handball EM 2020 EHF EURO

Spanien verteidigte Titel gegen Kroatien

All-Star-Team mit MVP Duvnjak und Pekeler

Video Interviews vor Finale Spanien vs. Kroatien 

Deutschland Fünfter der EHF EURO

Kroatien im Extra-Time-Thriller ins Finale

Handball EM 2020 Tobias Reichmann im Video Interview

Handball EM 2020 Philipp Weber im Video Interview

Handball EM 2020 Christian Prokop im Video Interview

Kretzschmars respektlose Journalisten-Schelte

Die beiden Gesichter des Bob Hanning

Deutschland unterlag Kroatien im „Hexenkessel-Thriller“

Christian Prokop „Wir können alle rechnen.“

Deutschlands Handballer in Qualitäts-Nöten

Das Prokop Dilemma: Anspruch und Wirklichkeit. „Womit schaffen wir es jetzt?“

Deutschland mit Team-Black-Out gegen Spanien

Time-out Kolumne: Dialog mit meinem Enkel

Messlatte Medaille und Weltspitze

Handball WM 2019 Japan

Rangliste IHF Weltmeisterschaft

All-Star-Team der Weltmeisterschaft

Niederlande Weltmeister nach Thriller gegen Spanien

Russland holte Bronze gegen Norwegen

Henk Groener „Ziel verfehlt. Mit Schritt vorwärts zufrieden“

Andreas Michelmann „Ziel verfehlt. Fortschritte gemacht“

Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Keine Weiterentwicklung und Medaille

Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

Domagoj Duvnjak im Video Interview

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

Handball WM 2021 Männer in Ägypten

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

ZEPPI Kolumne

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Handball Quali-Turnier in Berlin für Olympia 2020 Tokio

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.