THW Kiel dominierte RK Celje mit Klassenunterschied

Beitrag teilen
THW Kiel - Handball Bundesliga und Champions League Saison 2020-2021 - Reihe von links nach rechts: Dr. Frank Preis, Dr. Detlev Brandecker, Miha Zarabec, Niclas Ekberg, Domagoj Duvnjak, Sven Ehrig, Rune Dahmke, Filip Jicha, Christian Sprenger. Reihe von links nach rechts: Stephan Lienau, Steffen Weinhold, Sander Sagosen, Niklas Landin Jacobsen, Dario Quenstedt, Harald Reinkind, Nikola Bilyk, Viktor Szilagyi. Reihe von links nach rechts: Maik Bolte, Michael Menzel, Jan Bock, Magnus Landin Jacobsen, Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler, Pavel Horak, Hinrich Brockmann, Mattias Andersson - Copyright: THW Kiel / Liqui Moly HBL
THW Kiel – Handball Bundesliga und Champions League Saison 2020-2021 – Reihe von links nach rechts: Dr. Frank Preis, Dr. Detlev Brandecker, Miha Zarabec, Niclas Ekberg, Domagoj Duvnjak, Sven Ehrig, Rune Dahmke, Filip Jicha, Christian Sprenger. Reihe von links nach rechts: Stephan Lienau, Steffen Weinhold, Sander Sagosen, Niklas Landin Jacobsen, Dario Quenstedt, Harald Reinkind, Nikola Bilyk, Viktor Szilagyi. Reihe von links nach rechts: Maik Bolte, Michael Menzel, Jan Bock, Magnus Landin Jacobsen, Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler, Pavel Horak, Hinrich Brockmann, Mattias Andersson – Copyright: THW Kiel / Liqui Moly HBL

Handball EHF Champions League, Vorrunde, Gruppe B, 3. Spieltag: Der THW Kiel gewann in einem einseitigen Match mit Klassenunterscheid bei RK Celje mit 35:24 (16:13) Toren. Damit gelang dem THW Kiel der zweite Erfolg im dritten Match der Königsklasse.

Zum „Man of the Match“ avancierte Torhüter Dario Quenstedt (13 Paraden = 37 Prozent).

Handball Supercup THW Kiel bezwang SG Flensburg-Handewitt

THW Kiel mit Kanter-Heim-Niederlage gegen HBC Nantes

THW Kiel mit Kantersieg bei HC PPD Zagreb

01.10.2020 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EHF Champions League: Der THW Kiel ging ohne die entsprechende Einstellung zu Gegner RK Celje und Match in die Begegnung und lag schnell 0:5 und 1:6 (7.) in Rückstand. Eine emotionale Auszeit von Chefcoach Filip Jicha brachte den deutschen Meister und Favoriten auf Kurs. Danach lief es über eine kompakte Abwehr mit unüberwindlichem Innenblock von Minute zu Minute besser.

Hendrik Pekeler schaffte erstmals beim 6:7 die Kieler Führung in der 15. Minute. Das THW-Team konnte sich dann langsam absetzen und ging verdient mit 13:16 in die Pause, ohne richtig spielerisch zu glänzen. Negativer Höhepunkt war die glatte rote Karte für Horak nach Schlag ins Gesicht eines Celje-Spielers zuzüglich Gelb für Jicha (28.).

In der zweiten Halbzeit dominierte der THW Kiel nach Belieben, ohne voll gefordert zu werden. Es entwickelte sich ein einseitige Partie und der deutsche Meister konnte schalten und walten sowie seinen ganzen Kader auf die Platte bringen. Kiels Torhüter Saggau parierte in der 55. Minute einen Siebenmeter. Am klaren Erfolg mit Klassenunterschied war auch das Endergebnis von 24:35 Toren abzulesen.

Spielfilm:

1. Halbzeit: 1:0 (2.), Ekberg scheitert 7m (2.), 2:0 (3.), 3:0 (3.), 4:0 (4.), 5:0 (6. ÜbZ), 5:1 (6:20 Wiencek UnZ), 6:1 (7. ÜbZ), Auszeit Kiel (7.), 6:2 (8. – Pekeler), 6:3 (9.), 6:4 (11.- Dahmke), 6:5 (11. – Ekberg TGS), 6:6 (13. – Pekeler), Auszeit Celje (13.), 6:7 (15. – Pekeler TGS), 7:7 (16.), 7:8 (17. – Duvnjak), 7:9 (18. – Duvnjak), 8:9 (20.), 8:10 (20. – Dahmke ÜbZ), 8:11 (21. – Ekberg 7m), 8:12 (23. – Wiencek), 9:12 (25.), 9:13 (25. – Duvnjak), 10:13 (27. – 7m), 10:14 (27. – Wiencek), 11:14 (28.), 11:15 (29. – Weinhold UnZ), 12:15 (30. – ÜbZ), 13:16 (HZ). Wurfeffizienz: 54:67 Prozent. Torhüter: 6:7 Paraden (27:35 Prozent). Technische Fehler: 6:5. Strafminuten: 2:8. Beste Torschützen: Leban 3 – Pekeler 4, Duvnjak 3, Wiencek 3. Rot: Horak (28. – Schlag ins Gesicht) + Gelb für Jicha (28.)

2. Halbzeit: 13:17 (31. – Weinhold UnZ), 14:18 (33. – Sagosen), 16:20 (38. – Pekeler), 16:21 (39. – Sagosen), Auszeit Celje (39.), 17:21 (39.), 17:23 (41. – Ekberg TGS), 17:24 (43. – Ekberg), 17:25 (44. – Ekberg), Auszeit Celje (44.), 18:25 (45.), 20:26 (48.), 20:28 (50. – Duvnjak), 22:31 (54. – Wiencek), Saggau parierte Strafwurf (55.), 22:32 (56. – Reinkind UnZ), 24:35 (EST). Wurfeffizienz: 50:71 Prozent. Torhüter: 12:15 Paraden (26:38 Prozent). Technische Fehler: 10:8. Strafminuten: 2:6. Beste Torschützen: Horzen 4, Leban 3 – Pekeler 6, Ekberg 5.

Top-Beiträge:

ZEPPI

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Franz Beckenbauer: „Paris ist Super-Mannschaft”

Handball EM 2020 EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

DFL mit verspäteter Einsicht nach „Salami-Taktik“

Leichtathletik: EA-Präsident Svein Arne Hansen im SPORT4FINAL Interview

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

Alfred Gislason – Zum Erfolg verdammt ?

Sport Aktuell

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Keine Weiterentwicklung und Medaille

Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

Domagoj Duvnjak im Video Interview

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

Handball WM 2021 Männer in Ägypten

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

ZEPPI Kolumne

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Handball Quali-Turnier in Berlin für Olympia 2020 Tokio

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.