Handball WM Time-out Deutschland: Halbfinale. Weltspitze. Heimvorteil


Handball WM 2019 - Fabian Wiede - Deutschland - Foto: Sascha Klahn/DHB
Handball WM 2019 – Fabian Wiede – Deutschland – Foto: Sascha Klahn/DHB

Handball WM 2019 Deutschland Dänemark: Im fünften Dialog muss sich SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp einer Schnell-Frage-Runde seines Enkels stellen.

Beide haben sich über eine Woche nicht getroffen und nun ist Deutschland schon im Halbfinale. Was nun? Der Enkel will Antworten auf drängende Fragen aus dem WM-Turnier beantwortet bekommen.

 SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live von der

Handball Weltmeisterschaft.

Handball WM 2019 Deutschland Dänemark: SPORT4FINAL Beiträge

22.01.2019 – PM FFHandball / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2019 Deutschland Dänemark – Hauptrunde – Time-out Deutschland: Großvater, Du kennst doch aus den Fernseh-Shows die Schnell-Frage-Runden. Das wollen wir jetzt auch mal praktizieren, weil ich sehr viele Fragen und wenig Zeit habe. Ich leg mal los.

Hat Deutschland das Ziel mit dem Halbfinale erreicht?

Ja.

Ist noch mehr drin?

Ja.

Werden unsere Jungs Weltmeister?

Nein.

Warum nicht?

Die Konstanz auf höchstem Niveau fehlt noch. Nach dem Frankreich-Spiel fiel die hohe Leistungskurve etwas.

Wir sind aber in der Weltspitze?

Temporär ja.

Was ist temporär?

Das bedeutet zeitweise oder eine gewisse Zeit, eben in diesem Jahr.

Warum nicht auch nächstes Jahr?

Das meine ich ja. Konstant die nächsten Jahre im Halbfinale – das ist Weltspitze im engeren Sinne.

Aber Deutschland will nächstes Jahr Olympiasieger werden?

Ja.

Schaffen wir das?

Kann man noch nicht beurteilen. Zuvor ist eine Europameisterschaft. Da eine Medaille zu gewinnen – das wäre ein guter Fingerzeig.

Haben wir die beste Abwehr?

Ja – zusammen mit Frankreich.

Wer hat den besten Angriff?

Frankreich – aber ich habe Dänemark noch nicht gesehen.

Wer ist der beste deutsche Spieler bis jetzt?

Fabian Wiede mit seiner Genialität, Pass- und Treffsicherheit.

Nicht Uwe Gensheimer oder Andi Wolff?

Beide auch gut. Gensheimer ist bislang der sechstbeste Torschütze des Turniers. Acht Treffer weniger als Lazarov. Wolff ist zusammen mit Gerard (Frankreich) der viertbeste Torhüter mit 38 Prozent hinter Christensen (42).

Ist die Belastung der Spieler zu hoch?

Eindeutig zu hoch seit vielen Jahren – also ja.

Liegt das am Spielplan?

Ja und am Turnier-Modus.

Verstehe ich nicht.

Ich meine zu wenige freie Tage für die Spieler zwischen den Spieltagen. Und dann noch eins: Jetzt haben wir eine Hauptrunde und der Weltmeister muss 10 Spiele absolvieren. Zuvor hatten wir die K.-O.-Runde mit Achtel- und Viertelfinale. Das waren für den Sieger nur neun Matches.

Das kann’s aber nicht alleine sein?

Nein. Die Spielkalender von nationalen und internationalen Ligen sind mit Spielen überfüllt.

Und die Gesundheit der Spieler?

Ist stark gefährdet. Gestern erst musste unser Strobel mit Kreuzband- und Innenband-Verletzung ausscheiden. Andere Teams klagen auch über Verletzungs-Sorgen.

Warum ist Deutschland so stark?

Weil die Mannschaft mit Trainer als Team auftritt, Leistung abruft und den Heimvorteil mit den Fans gut umsetzt.

Und die Schiedsrichter?

Begünstigten Deutschland in den Spielen mit Frankreich und Kroatien. Seit Jahren herausragende dänische Schiedsrichter, die aber diesmal bei engen 50/50-Entscheidungen in den letzten Minuten mehrheitlich zu Gunsten Deutschlands pfiffen.

War das wirklich so?

Ja. Auch eine Wirkung des Heimvorteils und der mentalen Belastung der Schiedsrichter in den großen Hallen mit den frenetischen Fans.

Wenn wir nach Dir nicht Weltmeister werden, wer dann?

Zwei Mannschaften stehen schon im Halbfinale – wir und Frankreich. Von den anderen drei Teams Dänemark, Schweden und Norwegen kommen zwei noch ins Halbfinale.

Nun sag mal, Opa!

Vielleicht Frankreich oder Dänemark mit Heimvorteil im Finale in Herning. Besser wäre es, wenn beide nicht schon im Halbfinale in Hamburg gegeneinander spielen müssten.

Deutschland wird Dritter?

Ja.

Okay, dann also wieder die Daumen drücken, Opa. Es hat ja schon geholfen.

Klar! Und Du kennst den Spruch: Wenn nicht jetzt, wann dann!

Frankreich kämpft gegen Kroatien um Platz 1

Handball WM 2019: Bob Hanning „In der Weltspitze“

Frankreich im Halbfinale. „Vom Champion träumen“

Tim Suton für Martin Strobel

Deutschland im Halbfinale nach Sieg über Kroatien

Spanien demontierte Brasilien

Norwegen bezwang Schweden

Didier Dinart „Wir müssen gut in Mathematik sein“

Deutschland im Halbfinale, wenn

Frankreich dominierte Island

Brasilien besiegte Kroatien sensationell

Deutschland schlug Island. Zwei Matchbälle für Halbfinale

Frankreich dominierte Spanien

Frankreich im Training mit Interviews

Kai Häfner für Franz Semper

Hauptrunden-Gruppe 2. Spielplan. Tabelle

Hauptrunden-Gruppe 1. Spielplan und Tabelle

Frankreich vs. Spanien im richtungsweisenden Topspiel

Frankreich bezwang Russland mit Nikola Karabatic

Deutschland bezwang Serbien

Frankreich mit zweiten Wechsel: Melvyn Richardson

Oliver Roggisch „Noch Luft nach oben“

Alexander Haase „Weltspitze: Wir können Jeden schlagen.“ 

Deutschland im Training. Video

Cedric Sorhaindo verletzt, Nikola Karabatic im Team

Andreas Michelmann im Video Interview

Franz Semper im Video Interview

Deutschland „nur“ Remis gegen Frankreich. „Beste Leistung seit 2 Jahren“

Russland unterlag Brasilien

Guillaume Gille vor Frankreich vs. Deutschland

Frankreich Interviews und Training. Video

Frankreich bezwang Korea

Deutschland vergab Sieg gegen Russland

Brasilien schlug Serbien

Spanien besiegte Island

Kroatien bezwang Japan sicher

Time-out Deutschland: Auf dem Teppich bleiben. Andreas Wolff

Frankreich dominierte Serbien

Deutschland demontierte Brasilien

Russland bezwang Korea

Johan Hansen ersetzt Hans Lindberg

Nikola Karabatic stößt zur Equipe Tricolore

Frankreich mühevoll gegen Brasilien

Russland mit Remis gegen Serbien

Frankreich ohne Melvyn Richardson gegen Brasilien

Frankreich im Training und Interviews. Video

Dänemark fertigte Chile ab

Deutschland bezwang Korea. Chancenverwertung stark kritikwürdig

Frankreich, Spanien, Dänemark Top-Favoriten

Dänemark mit finalem WM-Kader

Präsident Macron will im Ministerrat Trikot tragen, wenn …

Spielplan Handball Weltmeisterschaft

Time-out Deutschland: Christian Prokops Kader Fehler

Time-out Deutschland: Teamstärke ohne Weltklasse. Uwe Gensheimer

Time-out Deutschland: Benchmark Weltspitze. Dialog mit meinem Enkel

Didier Dinart, Frankreich, im Interview

Kader Team Frankreich

Modus und Regeln

Deutschland bezwang Argentinien

WM-Kader ohne Tobias Reichmann und Tim Suton

Gruppe D

Gruppe C

Gruppe B

Gruppe A

Handball WM 2019 Deutschland Dänemark: SPORT4FINAL LIVE

Handball WM 2019 Deutschland Dänemark: SPORT4FINAL Beiträge

Christian Prokop mit 18er Kader für WM-Vorbereitung

Christian Prokop „Handball WM demütig und konzentriert angehen“

Titelverteidiger Frankreich mit 20er Kader

Schwedens WM-Kader mit Kim Andersson

Dänemark mit 18er WM-Kader

Christian Prokop: „Ich habe die Verantwortung, die schlagkräftigste Mannschaft zu stellen.“

Christian Prokop: „Ziel ist es, das stärkste Team zu stellen“

Deutschland schlug Tschechien. Viel Luft nach oben


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.