Champions League: SC Magdeburg gewann in Bukarest

SC Magdeburg - Handball Bundesliga HBL und EHF Champions League Saison 2022-2023 - Copyright: SC Magdeburg
SC Magdeburg – Handball Bundesliga HBL und EHF Champions League Saison 2022-2023 – Copyright: SC Magdeburg

Handball EHF Champions League Männer, Ergebnisse, Vorrunde, 1. Spieltag, Gruppe A: CS Dinamo Bukarest vs. SC Magdeburg.

Der SC Magdeburg gewann den Auftakt in die Königsklasse (nach 17 Jahren Unterbrechnung) bei CS Dinamo Bukarest dank kämpferischer und spielerischer Steigerung, vor allem im Deckungsverbund, sowie sehr guter Torhüterleistung vom Man of the Match, Nikola Portner (15 Paraden, 38 Prozent) mit 30:28 (16:16) Toren beim rumänischen Meister. 

15.09.2022SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EHF Champions League Männer, Ergebnisse:

Der SC Magdeburg kam im ersten Königsklassen-Match seit 17 Jahren gut in die Partie bis zur eigenen 4:3-Führung. Dann erfolgte ein Bruch im SCM-Spiel und Bukarest führte zeitweilig mit drei Toren. Beim deutschen Meister fehlte das Tempospiel im Angriff. Die Wurfeffizienz ließ auch zu wünschen übrig, weil man am gegnerischen Torhüter mit freien Würfen scheiterte. Und die SCM-Abwehr wirkte nicht sattelfest. Aber in der Schlussphase kam die Magdeburger Steigerung über Torhüter Portner und im Gegenstoß sowie der zweiten Welle wurden Treffer erzielt. Weber mit technischen Fehlern im Angriff und Magnusson kamen nicht so richtig zur Geltung. Das Halbzeit-Remis ging am Ende in Ordnung. Technische Fehler (5:10) wirkten sich auf die Qualität der Begegnung aus.

Der SC Magdeburg steigerte seine Performance in der zweiten Halbzeit: Über eine stabilere Abwehr und großartigem Torhüter Portner (viele freie Bälle) sowie Keeper Jensen (zwei parierte Strafwürfe) gelang über den Kampf die erhoffte Leistungssteigerung. Der Gastgeber wurde in „Schach gehalten“ und konnte nie mehr in Führung gehen, die der SCM gut verteidigte und beim 26:26 mit anschließender Auszeit (53.) auch in der Crunchtime nicht mehr aus den Händen gab. Verbesserungspotential ist nach wie vor beim SC Magdeburg gerade auch im Verhältnis zum Tempospiel der vergangenen Sasion erkennbar. Aber die wichtigen zwei Punkte und das nächste Heimspiel kommende Woche gegen HC Zagreb könnten schon wegweisend Richtung Play-off-Achtelfinale sein. 

Statistik: GRUPPE A, 15.09.2022, 18:45 Uhr:

CS Dinamo Bukarest vs. SC Magdeburg 28:30 (16:16)

Man / Player of the Match: Nikola Portner (SC Magdeburg)

Spielfilm: 1:0 Ali Zein (2.), 1:1 Hornke (4. – 2.W.), 2:2 Hornke (5.), 3:3 Hornke (7. – TGS), 3:4 Kristjansson (8.), 4:4 (9. – 7m), 5:4 Ali Zein (10.), 6:4 Kasparek (11.), 7:4 (12.), Auszeit Magdeburg nach 4:0-Lauf Bukarest (13.), 7:5 Kristjansson (14. – Zsp), 8:5 (14.), 8:6 Weber (15.), 9:6 Kasparek (16.), 9:7 Magnusson (18. – 7m – 5/5), 10:7 (18. – UNZ), 10:8 Saugstrup (19. – ÜBZ), 12:9 (20.), 12:10 Magnusson (20.), 13:10 (20. – 7m), 13:11 Mertens (21. – ÜBZ), 13:12 Meister (22. – ÜBZ – TGS), 14:13 Bezjak (23. – ÜBZ – TGS), Auszeit Bukarest (23.), 14:14 Smits (25.), 14:15 Hornke (26. – TGS), 15:15 Ali Zein (28.), 16:16 (HZ) – 16:17 Pettersson (31. – ÜBZ), 16:18 Kristjansson (33.), 17:18 (33.), 17:19 Mertens (34.), O’Sullivan 2. Zeitstrafe (35.), 18:19 (35. – ÜBZ), 19:19 (36. – ÜBZ – leeres Tor), 19:20 Saugstrup (36. – UNZ), 19:21 Magnusson (37.), 20:21 (38.), 20:22 Magnusson (39.), 21:22 (40.), 21:23 Mertens (41. – Zsp), 22:23 (41.), 22:24 Weber (42. – Hüftwurf), Jensen parierte 7m (44.), 23:24 (44. – Nachwurf), 23:25 Magnusson (46. – 7m), 24:25 (46.), 24:26 Pettersson (47.), Auszeit Bukarest (47.), Jensen parierte 7m (48.), 25:26 (48. – Nachwurf), Doppelparade Bukarest-Torhüter (51.), Magnusson scheiterte am Torhüter mit 7m (52.), 26:26 Kasparek (53.), Auszeit Magdeburg (53.), 26:27 Saugstrup (54.), 26:28 Kristjansson (55.), Auszeit Bukarest (56.), 27:29 (59.), Portner parierte freien Ball (59.), 27:30 Kristjansson (60.), 28:30 (EST)     

Beste Torschützen: Kuduz 6/8, Akimenko 5/9, Kasparek 5/10 – Magnusson 7/12, Kristjansson 5/5, Hornke 4/5

Wurfeffizienz: 50:62 Prozent

Torhüter: 13:17 Paraden (30:38 Prozent)

Gegenstoß-Tore: 1:1

Technische Fehler: 7:13

Strafminuten: 6:4

Schiedsrichter: Duarte Santos und Ricardo Fonseca (Portugal)

Top-Beiträge:

Handball WM 2023 Männer: Auslosung Vorrunde. Modus. Spielplan
SC Magdeburg mit 13. Meister-Titel in Deutschland
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022: Alfred Gislason – richtiger Bundestrainer für Neuaufbau ?
SPORT4FINAL Best of
Alfred Gislason und der steinige Weg des Umbruchs
Handball WM 2021 Frauen: Deutschland Platz 7. Qualität für Weltspitze fehlt
Handball WM 2021 Frauen: Versus Monokultur – Die Gunst der Stunde nutzen
Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister
Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation
Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma
Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason
Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse
DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision
Deutschland fehlt Weltklasse Performance
Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg
Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland
Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision
Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation
EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase
Sport Aktuell
ZEPPI
Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges
DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise
Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen
DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis
Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop
ZEPPI Kolumne
Dialog mit meinem Enkel
Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz
Handball EM 2022 EHF EURO: Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“
Handball WM: Deutschland fehlten Qualität und Weltklasse-Performance
Alfred Gislason – Bundestrainer für erfolgreichen Neuaufbau ?
Handball EM 2022: Deutschlands Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität super. Sportlich zweitklassig
Alfred Gislason – DHB Bundestrainer für den Neuaufbau ?
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland weit von Weltspitze entfernt
Handball WM 2023: Spielplan der IHF Weltmeisterschaft
Handball WM 2023 Männer Polen Schweden
Handball EHF EURO 2022 Frauen
SPORT4FINAL Online SPORT
SPORT4FINAL Online Politik
SPORT4FINAL Online Geschichte
Fußball WM 2022 Katar
Handball EM 2024 EHF EURO Deutschland

Kommentar verfassen