Champions League: Real Madrid bezwang RB Leipzig

Copyright: https://pixabay.com/de/photos/fußball-soccer-europe-europa-uefa-2697843/ - Lizenz: Pixabay Licence. Bild von planet_fox auf Pixabay.
RB Leipzig – Copyright: https://pixabay.com/de/photos/fußball-soccer-europe-europa-uefa-2697843/ – Lizenz: Pixabay Licence. Bild von planet_fox auf Pixabay.

Fußball UEFA Champions League, Gruppe F, 2. Spieltag: Real Madrid vs. RB Leipzig.

Titelverteidiger Real Madrid bezwang nach Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit RB Leipzig mit 2:0 (0:0) Toren in einer insgesamt nur mittelklassigen Begegnung.

Der deutsche Vertreter besaß in der ersten Hälfte die besseren Tormöglichkeiten zur Führung. Aber ein offensiv-starker Nkunku allein reichte eben nicht aus. Werner agierte zu ungefährlich und noch nicht in den Laufwegen mit Deutschlands Fußballer des Jahres abgestimmt. Leipzig ist mit der zweiten Niederlage nach zwei Spieltagen nun gehörig unter Druck im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale.

Real Madrid war nach der Pause die spielstärkere Mannschaft, obgleich RasenBallsport lange die Partie offen hielt. Aber die Unterschiede lagen nun in der Schlussphase in der Torgefährlichkeit und im Deckungsverhalten zu Gunsten des Gastgebers. 

Champions League: FC Bayern München schlug FC Barcelona

RB Leipzig dominierte Borussia Dortmund deutlich

Marco Rose neuer Chefcoach bei RB Leipzig

Fußball DFL Supercup: RB Leipzig unterlag Bayern München

Borussia Dortmund chancen- und qualitätslos gegen RB Leipzig

Bayern schlug RB Leipzig im fehlerbehafteten Topspiel

14.09.2022SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Fußball UEFA Champions League:

1. Halbzeit: RB Leipzig mit selbstbewusster Anfangsphase, viel Ballbesitz und gutem Gegenpressing. Nkunkus erster Torschuss in der 5. Minute – Courtois parierte. Nkunku wurde in der 11. Minute elfmeterreif im Strafraum gefoult. Forsberg mit Riesenchance aus 15 Metern. Real Madrid wurde ab der 20. Minute stärker und optisch überlegener. Nkunku konnte gerade noch an der Torraumlinie gestoppt werden (29.). Nkunku rutschte im Torraum an der flachen Eingabe von Werner vorbei (35.) – eine riesen Führungschance ! Reals erster gefährlicher Torschuss von Modric in der 41. Minute ging knapp rechts am Kasten vorbei. Schlager mit „Fast-Foul“ an Modric im Strafraum (42.). Der Titelverteidiger fand gegen Ende der ersten Hälfte besser in den Kombinations-Fußball rein. Aber RasenBallsport hielt die Partie völlig offen und war ebenbürtig. 

2. Halbzeit: Real Madrid kam mit mehr Offensivdrang aus der Pause heraus. Aber die roten Bullen hielten in den ersten 10 Minuten spielerisch gut dagegen, ohne sich in die eigene Hälfte drängen zu lassen. Qualitätsverlust, einhergehend mit technischen Fehlern, Mitte der Halbzeit auf beiden Seiten. Aus dem Nichts: Reals größte Torchance bislang. Kombination durch den RB-Strafraum und Asensio vergab (71.). Leipzigs Schwäche im Rückzugsverhalten sowie dem strukturierten Deckungsverhalten bestrafte Valverde mit einem 14-Meter-Schuss ins linke Eck zur Madrider Führung. Die Match-Entscheidung: Kroos passte einen Freistoß zur Strafraumgrenze und Asensio mit klasse Linksschuss an den rechten Innenpfosten zum 2:0 für den Titelverteidiger der Königsklasse.

Statistik, Gruppe F, 2. Spieltag:

Real Madrid vs. RB Leipzig 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Valverde (80.), 2:0 Asensio (90.+1)

Start-Aufstellungen:

Real Madrid: Courtois; Carvajal, Alaba, Nacho, Rüdiger; Modric, Camavinga, Tchouameni; Vinicius, Rodrygo, Valverde – Cheftrainer: Carlo Ancelotti

RB Leipzig: Gulacsi; Simakan, Diallo, Orban, Raum; Haidara, Schlager, Nkunku, Forsberg, Szoboszlai; Werner – Cheftrainer: Marco Rose

Schiedsrichter: Maurizio Mariani (Italien)

Spielort: Estadio Santiago Bernabeu Madrid

Zuschauer: 54.289

Anpfiff: 14. September 2022, 21:00 Uhr

Top-Beiträge:

Handball WM 2023 Männer: Auslosung Vorrunde. Modus. Spielplan
SC Magdeburg mit 13. Meister-Titel in Deutschland
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022: Alfred Gislason – richtiger Bundestrainer für Neuaufbau ?
SPORT4FINAL Best of
Alfred Gislason und der steinige Weg des Umbruchs
Handball WM 2021 Frauen: Deutschland Platz 7. Qualität für Weltspitze fehlt
Handball WM 2021 Frauen: Versus Monokultur – Die Gunst der Stunde nutzen
Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister
Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation
Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma
Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason
Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse
DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision
Deutschland fehlt Weltklasse Performance
Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg
Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland
Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision
Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation
EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase
Sport Aktuell
ZEPPI
Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges
DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise
Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen
DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis
Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop
ZEPPI Kolumne
Dialog mit meinem Enkel
Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz
Handball EM 2022 EHF EURO: Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“
Handball WM: Deutschland fehlten Qualität und Weltklasse-Performance
Alfred Gislason – Bundestrainer für erfolgreichen Neuaufbau ?
Handball EM 2022: Deutschlands Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität super. Sportlich zweitklassig
Alfred Gislason – DHB Bundestrainer für den Neuaufbau ?
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland weit von Weltspitze entfernt
Handball WM 2023: Spielplan der IHF Weltmeisterschaft
Handball WM 2023 Männer Polen Schweden
Handball EHF EURO 2022 Frauen
SPORT4FINAL Online SPORT
SPORT4FINAL Online Politik
SPORT4FINAL Online Geschichte
Fußball WM 2022 Katar
Handball EM 2024 EHF EURO Deutschland

Kommentar verfassen