Handball EM 2020 Frauen: Kroatien bezwang Serbien

Handball EM 2020 Frauen: Serbien vs. Kroatien - Foto: Fotolia
Handball EM 2020 Frauen: Serbien vs. Kroatien – Foto: Fotolia

Handball EM 2020 Frauen EHF EURO Dänemark, Vorrunde, Gruppe C, 3. Spieltag, Kolding: 

Kroatien bezwang Serbien in einem Kampf-Thriller mit 25:24 (14:14) Toren und geht als Gruppenerster mit 4:0 Punkten in die Hauptrunde. Serbien muss warten und ist vom Ergebnis Niederlande gegen Ungarn abhängig. Gewinnt der Weltmeister, scheidet Serbien aus.  

Woman of the Match: Dora Krsnik (Kroatien)

Handball Europameisterschaft 2020:

Deutschland in der Hauptrunde

Henk Groener „Auf dem Weg nach oben“

Norwegen deklassierte Deutschland

Deutschland im „Prozess der kollektiven Weiterentwicklung“

Deutschland bezwang Rumänien verdient

EHF EURO: Fakten, Favoriten, Modus, Spielplan, TV

EHF EURO Dänemark: Hygiene-Konzept

Dinah Eckerle „Auf sehr gutem Weg“

Kim Naidzinavicius „Hoffe, dass es mal für Halbfinale reicht“

EHF EURO: Deutschlands 18er Kader

08.12.2020 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EM 2020 Frauen EHF EURO Dänemark, Handball Europameisterschaft, Vorrunde:

Eine abwechslungsreiche erste Halbzeit zwischen Serbien und Kroatien mit wechselnden Führungen. Kroatien, bereits für die Hauptrunde qualifiziert, fand schneller in den Spiel-Rhythmus hinein. Dann zog Serbien mit einem 4:0-Lauf zum 13:9 davon – eine Leistungssteigerung im Angriff als Basis. Aber in der Crunchtime nach der rot-blauen Karte für Simara (Ellenbogen im Gesicht einer serbischen Spielerin) sorgte ein 4:0-Lauf Kroatiens für den leistungsgerechten Ausgleich zur Pause. Serbien würde dieses Remis am Spielende für den Einzug in die Hauptrunde reichen.

Die zweite Halbzeit nahm an Intensität zu und die Deckungsreihen dominierten. Kein Team konnte mit mehr als zwei Toren absetzen. Serbien verlor die Begegnung, weil es zwischen der 46. Und 58. Minute keinen Treffer erzielte, mehr technische Fehler als Kroatien machte und im letzten Angriff den Ball durch einen kroatischen Steal verlor. Das kroatische Team wirkte in den entscheidenden Situationen etwas abgeklärte mit mehr Spielübersicht. Insgesamt kein Spiel für schwache Nerven. Kroatien geht mit 4 Punkten in die Hauptrunde. Serbien muss zittern und ist von Spiel Niederlande gegen Ungarn abhängig. Gewinnt der Weltmeister, scheidet Serbin aus dem Turnier aus.

Stimmen:

Katarina Krpez-Slezak: „Wir starteten gut. Dann hatten wir einige Fehler. Wir waren nervös. Kroatien und wir fighteten am Emde und wir verloren. Wir haben einen riesen Spirit im Team und sind traurig.“

Dora Krsnik: „Ich kann es kaum glauben mit den drei Siegen. Wir können vier Punkte in die Hauptrunde mitnehmen. Wir sind sehr glücklich und ein wenig überrascht.“

Statistik:

Handball EM 2020 Frauen EHF EURO Dänemark, Vorrunde, Gruppe C, 3. Spieltag, Kolding, 18:15 Uhr

Serbien vs. Kroatien 24:25 (14:14)

Spielfilm:  

1:0 (1.), 1:1 (2.), 1:2 (3.), 2:2 (3.), 2:3 (4. – Krisnik 7m), 3:3 (5. – Lavko), 4:3 (6. – Krpez-Slezak 7m), 4:4 (7. – Blazevic), 4:6 (9. – Micevic ÜbZ), Tomasevic parierte 7m (12.), Pijevic parierte 7m von Krpez-Slezak (13.), 5:6 (13. – Krpez-Slezak), 5:7 (14. – Micevic), 6:8 (15. – Krisnik), 7:8 (15.), 8:8 (17. – Trifunovic 7m), 9:9 (20. – Lavko), 10:9 (21. – Krpez-Slezak), 11:9 (21. – Krpez-Slezak TGS), Auszeit Kroatien (21.), 12:9 (22. – Lavko), 13:9 (24. – ÜbZ), 13:10 (25. – Krisnik 7m ÜbZ), Rot/Blau-Karte Simara (Kroatien – 25.), 14:10 (27. – Trifunovic 7m ÜbZ), 14:11 (28. – Kalaus), 14:12 (28.), Auszeit Serbien (28.), 14:13 (30. – Krisnik), 14:14 (HZ)  –  15:15 (32. – Pop-Lazic), 16:16 (34. – Krpez-Slezak), 16:17 (36. – Posavec TGS), 16:18 (37.), 17:19 (38. – Mamic), 19:19 (40.), 20:19 (41. – Pop-Lazic), 20:20 (42. – Krisnik), 21:21 (43. – Kalaus), 22:21 (44.), 23:21 (46. – Trifunovic 7m), 23:22 (46. – Kalaus), 23:23 (50. – Micijevic ÜbZ), Auszeit Kroatien (53.), Auszeit Serbien (54.), 23:24 (55. – Micijevic), 23:25 (57. – Mamic TGS), 24:25 (58. – Pop-Lazic ÜbZ), Auszeit Kroatien (59.), Auszeit Serbien (60.), 24:25 (EST)

Woman of the Match: Dora Krsnik (Kroatien)

Beste Torschützinnen: Krpez-Slesak 5, Lavko 4 – Krsnik 6, Micijevic 5

Wurfeffizienz: 63:61 Prozent (1. HZ: 61:64 Prozent)

Torhüterinnen: 8:7 Paraden (24:23 Prozent) (1. HZ: 4:6 Paraden – 22:30 Prozent).

Gegenstoß-Tore: 1:2  (1. HZ: 1:0)

Technische Fehler: 12:8  (1. HZ: 2:3)

Strafminuten: 6:10  (1. HZ: 2:4)

Rot/Blau-Karte: Andrea Simara (Kroatien – 25.)

Rot: Larissa Kalaus (Kroatien – 3 Zeitstrafen)

Zuschauer: 0 in Sydbank Arena Kolding

Schiedsrichter: Karina Christiansen und Line Hesseldal Hansen (DEN)

Top-Beiträge:

EM 2020 EHF EURO Frauen

Handball EM 2020 Frauen

Handball WM 2021 Ägypten

Handball EM 2020 Dänemark

Sport Aktuell

ZEPPI

Bund Länder Beschluss zur Corona Pandemie

Handball EM 2020 Frauen EHF EURO

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Franz Beckenbauer: „Paris ist Super-Mannschaft”

Handball EM 2020 EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen