Jaron Siewert: „Wir spielen voll auf Sieg.“

Beitrag teilen
Jaron Siewert - Copyright: Füchse Berlin
Jaron Siewert – Copyright: Füchse Berlin

Handball EHF European League: Am Dienstagabend um 20:45 Uhr steigt das Rückspiel der 2. Qualifikationsrunde zur EHF European League. Die Füchse Berlin gehen mit einem 2-Tore-Vorsprung in das Heimspiel gegen Gyöngyösi KK.

Füchse Berlin bezwangen Gyöngyösi FKK

28.09.2020 – PM Füchse / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EHF European League: Der ungarische Verein war der erwartet schwere Gegner am letzten Dienstag. Vor hitziger Kulisse mit ca. 850 Fans in Gyöngyös kam die Mannschaft von Trainer Jaron Siewert schwer in das erste Pflichtspiel der neuen Saison. Doch der neue Coach brachte es auf den Punkt: „Für mich zählt nur der Sieg.“ Mit einem Erfolg wären die Füchse Berlin für die Gruppenphase der EHF European League qualifiziert, die Ende der Woche ausgelost wird.

Mit 25:23 (12:9) gewann der Hauptstadtklub und geht mit einem kleinen Vorsprung in das morgige Rückspiel. Der Kader wird ähnlich zum Hinspiel sein, eventuell werden noch ein oder zwei A-Jugendliche mit aufrücken, so Siewert.

Bester Werfer der Gastgeber in Gyöngyös war Linksaußen Milan Varsandan mit zehn Treffern, die über eine kompakte und aggressive Abwehrreihe zu wichtigen Torerfolgen kamen. Bei den Berlinern war Marko Kopljar mit fünf Treffern erfolgreichster Schütze, wobei sich das Team vor allem auf Torhüter Dejan Milosavljev verlassen konnte. Der Serbe entschärfte 14 Würfe der Ungarn.

Die Füchse Berlin werden das Spiel auf den sozialen Kanälen (Liveticker u.a. auf Twitter) ausführlich begleiten. Zusätzlich ist der Liveticker auf ehfel.eurohandball.com eingerichtet. Ein Livestream steht nach aktuellem Stand nicht zur Verfügung. In der Max-Schmeling-Halle werden am Dienstagabend 500 Zuschauer erwartet.

Trainer Jaron Siewert: „Wir spielen voll auf Sieg, wollen da nicht irgendwie taktieren. Das Hinspiel gibt uns einen kleinen Vorsprung von zwei Toren, aber der Gegner hat uns gezeigt, dass wir da extrem aufpassen müssen und wieder eine sehr sehr gute oder eine noch bessere Leistung bringen wollen. Wir sind gut vorbereitet, haben die Fehler analysiert und das, was wir gut gemacht haben, noch einmal verstärkt.“

Hans Lindberg: „Es ist ein ganz ganz wichtiges Spiel, was viel über unsere Saison entscheidet. Unser Hauptziel ist natürlich weiter zu kommen. Dann müssen wir in Zusammenhang mit dem ersten Spiel noch besser werden. Das Ergebnis muss besser werden, egal ob wir besser spielen oder nicht. Hauptsache wir kommen weiter.“

Top-Beiträge:

ZEPPI

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Franz Beckenbauer: „Paris ist Super-Mannschaft”

Handball EM 2020 EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

DFL mit verspäteter Einsicht nach „Salami-Taktik“

Leichtathletik: EA-Präsident Svein Arne Hansen im SPORT4FINAL Interview

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

Alfred Gislason – Zum Erfolg verdammt ?

Sport Aktuell

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Keine Weiterentwicklung und Medaille

Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

Domagoj Duvnjak im Video Interview

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

Handball WM 2021 Männer in Ägypten

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

ZEPPI Kolumne

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Handball Quali-Turnier in Berlin für Olympia 2020 Tokio

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.