Bennet Wiegert (SC Magdeburg) „Trainer der Saison 2021/2022“

Handball Bundesliga - SC Magdeburg - Bennet Wiegert - Copyright: SC Magdeburg
Handball Bundesliga – SC Magdeburg – Bennet Wiegert – Copyright: SC Magdeburg

Handball Bundesliga Männer HBL: Trainer Bennet Wiegert führte seine Mannschaft zu einer für den SC Magdeburg historischen deutschen Meisterschaft.

Dafür wählten ihn die Trainer, Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer der 18 Klubs der Handball Bundesliga zum „Trainer der Saison“ 2021/2022.

14.06.2022PM HBL / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga Männer HBL: Bennet Wiegert, gebürtiger Magdeburger, führte das Team des SCM auf beeindruckende Weise zum Meistertitel in der deutschen Bundesliga. So gingen die ersten 17 Liga-Partien allesamt an den SC Magdeburg, der bis zum heutigen Sonntag lediglich zwei Partien verloren geben musste.

Bennet Wiegert und der SC Magdeburg schreiben damit durchaus Handball-Geschichte, ist es doch 21 Jahre her, dass der traditionsreiche SC Magdeburg die Meisterschaft in die Landeshauptstadt Saschen-Anhalts holen konnte. Umso mehr Bedeutung hat diese Meisterschaft für die sport- und handballbegeisterten Menschen in Stadt, Region und Land.

Auch international spielte das Team des 40-Jährigen von Beginn an stark auf. So auch beim Super Globe (inoffizielle Klub-Weltmeisterschaft im Handball), der in Saudi-Arabien ausgespielt wurde. Hier dominierte das Teams vom SC Magdeburg im Finale den FC Barcelona und kam als inoffizieller Club-Weltmeister zurück an die Elbe. Zudem spielten sich die Magdeburger bis ins Finale des DHB Pokal Final4 2021/2022 und verpassten nur sehr knapp eine erfolgreiche Titelverteidigung in der diesjährigen EHF European League.

Insgesamt also eine beeindruckende Saison-Gesamtleistung des SC Magdeburg unter Führung von Trainer Bennet Wiegert, dessen Team aufgrund der Pole Position in der Tabelle der HBL einen der beiden begehrten Startplätze in der EHF Champions League sicher hat. In der Bennet Wiegert übrigens vor 20 Jahren noch als Spieler mit seinem SC Magdeburg die Königsklasse gewonnen hat.

Der 40-jährige Wiegert ist Magdeburger durch und durch! Seine gesamte Jugendzeit verbrachte er in diesem Verein. Im Seniorenbereich wechselte er kurzzeitig von 2004 bis 2006 zum Wilhelmshavener HV und anschließend zum VfL Gummersbach (2006-2007). Die gesamte übrige Zeit seiner Spieler- und Trainer-Karriere widmete Bennet Wiegert dem SC Magdeburg. Seit 2015 hat er hier das Amt des Cheftrainers inne.

Die Handball-Bundesliga GmbH zeichnete Bennet Wiegert im Rahmen des letzten Heimspiels in der ausverkauften GETEC Arena aus. Hier erhielt er die Trophäe des „Trainers der Saison“ aus den Händen von HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann, der gemeinsam mit HBL-Präsident Uwe Schwenker nach dem letzten Saisonspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen die Meisterschale an das Team des SC Magdeburg überreichte.

Bennet Wiegert folgt als „Trainer der Saison“ auf Florian Kehrmann, der den TBV Lemgo Lippe in der vergangenen Saison zum DHB-Pokalsieg führte.

Steckbrief Bennet Wiegert:

Alter: 40

Position: Trainer

Nationalität: Deutschland

Stationen als Spieler:

1989-1998 SC Magdeburg (Jugend)

1998-2004 SC Magdeburg

2004-2006 Wilhelmshavener HV

2006-2007 VfL Gummersbach

2007-2013 SC Magdeburg

Stationen als Trainer:

2015-heute: SC Magdeburg

Die Titelträger der letzten 5 Jahre:

2021/2022: Bennet Wiegert (SC Magdeburg)

2020/2021: Florian Kehrmann (TBV Lemgo Lippe)

2019/2020: Filip Jicha (THW Kiel)

2018/2019: Alfred Gislason (THW Kiel)

2017/2018: Nikolaj Jacobsen (Rhein-Neckar Löwen)

Top-Beiträge:

SC Magdeburg mit 13. Meister-Titel in Deutschland
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022: Alfred Gislason – richtiger Bundestrainer für Neuaufbau ?
SPORT4FINAL Best of
Alfred Gislason und der steinige Weg des Umbruchs
Handball WM 2021 Frauen: Deutschland Platz 7. Qualität für Weltspitze fehlt
Handball WM 2021 Frauen: Versus Monokultur – Die Gunst der Stunde nutzen
Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister
Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation
Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma
Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason
Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse
DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision
Deutschland fehlt Weltklasse Performance
Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg
Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland
Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision
Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation
EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase
Sport Aktuell
ZEPPI
Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges
DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise
Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen
DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis
Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop
ZEPPI Kolumne
Dialog mit meinem Enkel
Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz
Handball EM 2022 EHF EURO: Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“
Handball WM: Deutschland fehlten Qualität und Weltklasse-Performance
Alfred Gislason – Bundestrainer für erfolgreichen Neuaufbau ?
Handball EM 2022: Deutschlands Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität super. Sportlich zweitklassig
Alfred Gislason – DHB Bundestrainer für den Neuaufbau ?
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland weit von Weltspitze entfernt
Handball WM 2023: Spielplan der IHF Weltmeisterschaft
Handball WM 2023 Männer Polen Schweden
Handball EHF EURO 2022 Frauen
SPORT4FINAL Online SPORT
SPORT4FINAL Online Politik
SPORT4FINAL Online Geschichte
Fußball WM 2022 Katar
Handball EM 2024 EHF EURO Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.