Leichtathletik WM 2022: Crouser und Fraser-Pryce siegten

Goldmedaillengewinnerin Shelly-Ann Fraser-Pryce vom Team Jamaica und Silbermedaillengewinnerin Shericka Jackson vom Team Jamaica feiern nach dem 100-Meter-Finale der Frauen am dritten Tag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften Oregon22 im Hayward Field am 17. Juli 2022 in Eugene, Oregon. Copyright: Getty Images for World Athletics
Goldmedaillengewinnerin Shelly-Ann Fraser-Pryce vom Team Jamaica und Silbermedaillengewinnerin Shericka Jackson vom Team Jamaica feiern nach dem 100-Meter-Finale der Frauen am dritten Tag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften Oregon22 im Hayward Field am 17. Juli 2022 in Eugene, Oregon. Copyright: Getty Images for World Athletics

Leichtathletik WM 2022 Oregon22 Eugene: Leichtathletik Weltmeisterschaften, Tag 3:

In einer grandiosen dritten Sitzung bei den Leichtathletik Weltmeisterschaften Oregon22 tobten die USA bei den Feldwettbewerben mit Gold: Sie gewannen das Kugelstoßen der Männer und den Stabhochsprung der Frauen, während ein weiteres Gold für die Gastgeber-Nation herein kam die 110 Meter Hürden.

Jamaika hat sich wieder einmal als die alles erobernde, absolut unaufhaltsame Supermacht des Frauen-Sprints erwiesen.

Leichtathletik WM 2022: USA mit Sprint sweep

Leichtathletik WM 2022: Allyson Felix mit Bronze

Leichtathletik WM 2022: Preisgelder Oregon22

Leichtathletik WM 2022: Sieben Nachrücker für Deutschland

Leichtathletik WM 2022 ohne Johannes Vetter und Lilly Kaden

Leichtathletik WM 2022 Eugene: DLV nominierte 79-köpfiges Team Deutschland

Silbermedaillengewinner Joe Kovacs vom Team United States, Goldmedaillengewinner Ryan Crouser vom Team United States und Bronzemedaillengewinner Josh Awotunde vom Team United States posieren für ein Foto während der Medaillenzeremonie des Männer-Kugelstoßen-Finales am dritten Tag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften Oregon22 im Hayward Field am 17. Juli, 2022 in Eugene, Oregon. Copyright: Getty Images for World Athletics
Silbermedaillengewinner Joe Kovacs vom Team United States, Goldmedaillengewinner Ryan Crouser vom Team United States und Bronzemedaillengewinner Josh Awotunde vom Team United States posieren für ein Foto während der Medaillenzeremonie des Männer-Kugelstoßen-Finales am dritten Tag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften Oregon22 im Hayward Field am 17. Juli, 2022 in Eugene, Oregon. Copyright: Getty Images for World Athletics

18.07.2022PM World Athletics / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Leichtathletik WM 2022 Eugene Oregon22Hier in Oregon ist der einzig richtige Ausgangspunkt das hervorragende Kugelstoßen der Männer, insbesondere der größte Exponent dieser Disziplin aller Zeiten – ein Mann, der zwei Autostunden von Hayward Field entfernt aufgewachsen ist, ein Typ, der gezwungen war, eine Niederlage anzustarren im Gesicht in der fünften Runde, der in sich hineinschauen und mit einem schnellen und trotzigen Höllen-Nein antworten musste.

Ryan Crouser hatte in seiner Karriere so ziemlich alles erreicht, aber der 29-Jährige hatte noch nie einen Weltmeister-Titel gewonnen, weder drinnen noch draußen, und in Runde fünf sah es so aus, als würde dieser „Fluch“ – wie er es nannte – anhalten. Sein langjähriger Rivale Joe Kovacs übernahm mit einem Wurf von 22,89 Meter das Kommando. Könnte Crouser antworten? Nun, das war ein Moment, auf den er sich ein Leben lang vorbereitet hatte.

Nafissatou Thiam vom Team Belgien reagiert, nachdem sie am dritten Tag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften Oregon22 am Hayward Field am 17. Juli 2022 in Eugene, Oregon, im Siebenkampf der Frauen im Hochsprung der Frauen teilgenommen hat. Copyright: Getty Images for World Athletics
Nafissatou Thiam vom Team Belgien reagiert, nachdem sie am dritten Tag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften Oregon22 am Hayward Field am 17. Juli 2022 in Eugene, Oregon, im Siebenkampf der Frauen im Hochsprung der Frauen teilgenommen hat. Copyright: Getty Images for World Athletics

Als er ein Teenager war, steckte sein Vater Mitch am Ende der Trainingseinheiten Stöcke in den Boden und sagte seinem Sohn, es sei das olympische Finale und er müsse sie einfach mit diesem einen letzten Stoß übertreffen. All das unter Druck stehende Training zahlte sich am Sonntagabend aus, als Crouser in der fünften Runde einen satten 22,94-Meter-Stoß abfeuerte, um Gold zu besiegeln. Kovacs holte sich wohlverdientes Silber, während Josh Awotunde als Dritter mit einer PB von 22,29 Meter neue Wege beschritt, um die USA zum Sieg zu führen.

Berichte und Ergebnisse:

• 100 Meter Frauen

• 10.000 Meter Männer

• Marathon Männer

• 110 Meter -Hürden Männer

• Stabhochsprung Frauen

• Kugelstoßen Männer

• Hammer Frauen

• Siebenkampf Tag eins

Top-Beiträge:

Handball WM 2023 Männer: Auslosung Vorrunde. Modus. Spielplan
SC Magdeburg mit 13. Meister-Titel in Deutschland
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022: Alfred Gislason – richtiger Bundestrainer für Neuaufbau ?
SPORT4FINAL Best of
Alfred Gislason und der steinige Weg des Umbruchs
Handball WM 2021 Frauen: Deutschland Platz 7. Qualität für Weltspitze fehlt
Handball WM 2021 Frauen: Versus Monokultur – Die Gunst der Stunde nutzen
Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister
Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation
Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma
Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason
Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse
DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision
Deutschland fehlt Weltklasse Performance
Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg
Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland
Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision
Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation
EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase
Sport Aktuell
ZEPPI
Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges
DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise
Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen
DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis
Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop
ZEPPI Kolumne
Dialog mit meinem Enkel
Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz
Handball EM 2022 EHF EURO: Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“
Handball WM: Deutschland fehlten Qualität und Weltklasse-Performance
Alfred Gislason – Bundestrainer für erfolgreichen Neuaufbau ?
Handball EM 2022: Deutschlands Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität super. Sportlich zweitklassig
Alfred Gislason – DHB Bundestrainer für den Neuaufbau ?
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland weit von Weltspitze entfernt
Handball WM 2023: Spielplan der IHF Weltmeisterschaft
Handball WM 2023 Männer Polen Schweden
Handball EHF EURO 2022 Frauen
SPORT4FINAL Online SPORT
SPORT4FINAL Online Politik
SPORT4FINAL Online Geschichte
Fußball WM 2022 Katar
Handball EM 2024 EHF EURO Deutschland

Kommentar verfassen