Leichtathletik DM 2020: DLV stellt Antrag für Läufe

Beitrag teilen
Leichtathletik DM 2020: DLV stellt Antrag für Läufe - Foto: Fotolia
Leichtathletik DM 2020: DLV stellt Antrag für Läufe – Foto: Fotolia

Integration von Lauf-Wettbewerben: DLV stellt Antrag für die Leichtathletik DM in Braunschweig.

01.07.2020 – PM DLV / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Leichtathletik: Der DLV legte eine Erweiterung seines DM-Konzepts für Braunschweig vor. Zwei Szenarien beschreiben die Möglichkeit, Lauf-Wettbewerbe in die Deutschen Meisterschaften am 8./9. August zu integrieren. Viel Zustimmung fand der Vorstoß bereits im Kreise von Trainern, Vereins- und Stützpunkt-Vertretern.

Im Zuge der bundesweiten Lockerungsmaßnahmen in der Corona Pandemie hat der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) sein Durchführungs- und Hygiene-Konzept für die Deutschen Meisterschaften in Braunschweig (8./9. August) erweitert: Erarbeitet wurden Szenarien, um die bisher nicht berücksichtigten Wettbewerbe über 1.500 und 5.000 Meter sowie 3.000 Meter Hindernis in das DM-Programm aufzunehmen. Ein entsprechender Antrag liegt bereits der Stadt Braunschweig und dem Land Niedersachsen zur Prüfung vor.

Vorbehaltlich einer weiteren Anpassung der behördlichen Vorgaben in Niedersachsen auch für den Sportbetrieb – wie zum Beispiel bereits in Hessen, Bayern, Sachsen oder Thüringen erfolgt – sollen die Mittel- und Langstrecken-Wettbewerbe ohne Sonder-Maßnahmen in die DM integriert werden.

Noch gilt hier jedoch im Sport ein Mindestabstand von 2 Metern, Wettkämpfe in Kontakt-Sportarten sind verboten. Sollten diese Regelungen nicht rechtzeitig vor der Leichtathletik DM aufgehoben werden, will der DLV unter der Voraussetzung von mindestens zwei negativen Corona-Tests der teilnehmenden Athleten sowie mit Hilfe detaillierter Anreise-, Unterbringungs- und Abstands-Regelungen eine Zulassung der Lauf-Wettbewerbe erwirken.

Hoffnung auf Leichtathletik DM mit allen Disziplinen

„Die erfolgreichen bundesweiten Bemühungen zur Eindämmung der Corona Pandemie und die damit verbundenen schrittweisen Lockerungen der behördlich angeordneten Schutzmaßnahmen eröffnen uns die Möglichkeit, unser DM-Konzept um die noch fehlenden Wettbewerbe zu erweitern. Wir hoffen, dass wir in Braunschweig Deutsche Meisterschaften mit dem vollständigen Programm der Einzel-Disziplinen erleben können. Das war unser Ziel, und entsprechend haben wir in vielen Gesprächen und Abstimmungen darauf hingearbeitet“, sagte DLV-Generaldirektor Idriss Gonschinska.

Einer Reihe von Trainern, Lauf-Experten, Vereins- und Stützpunkt-Vertretern wurde die Konzept-Erweiterung bereits präsentiert. „Die Läufer wollen bei dieser Leichtathletik DM dabei sein, wo sich auch alle anderen zeigen! Eine Ausgliederung wäre nicht im Sinne einer Meisterschaft. Daher sind wir sehr froh, dass der DLV die Möglichkeit sucht, die Laufwettbewerbe hier zu integrieren. Die DM kann damit auch die Initialzündung werden für eine Late Season, in der Veranstaltungen mit allen Disziplinen ausgerichtet werden“, sagte Michael Huke, Manager des TV Wattenscheid 01 und Sprecher für die spitzensportfördernden Vereine in Deutschland.

„Wenn das durchgeht, wäre das richtig cool!“ sagt auch Alina Reh (SSV Ulm 1846). Die U23-Europameisterin über 10.000 Meter möchte in Braunschweig über 5.000 Meter starten, im Vorjahr war sie auf dieser Strecke Deutsche Vize-Meisterin geworden. „Ich hatte mich schon fast ein wenig damit abgefunden, dass ich nicht laufen kann. Aber wir haben ja jetzt noch mehr als fünf Wochen Zeit, das reicht locker, um in die richtige Wettkampf-Form zu kommen und vorher vielleicht auch noch ein paar Wettkämpfe zu machen.“

Antrag wird vor Ort geprüft

Die Lauf-Wettbewerbe über 1.500 Meter, 3.000 Meter Hindernis und 5.000 Meter waren stets Teil des DM-Planungsprozesses, konnten zunächst aber aufgrund strenger behördlicher Vorgaben in Niedersachsen nicht in einen Sonderantrag sowie die Erstfassung des dazugehörigen Durchführungs- und Hygiene-Konzepts für die Leichtathletik DM integriert werden. Für diese Erstfassung hatte Braunschweig am 12. Juni „grünes Licht“ gegeben.

Ähnlich der Konzept-Fortschreibung in anderen Sportarten hat der DLV angesichts der veränderten Rahmenbedingungen in der Corona Pandemie in enger Abstimmung mit seinem medizinischen Kompetenz-Team die Erweiterung der DM-Konzeption vorangetrieben. Die Verantwortlichen hoffen nun ebenso wie Athleten, Trainer und auch Fans auf erneut „grünes Licht aus Braunschweig“.

Top-Beiträge:

ZEPPI

Handball EM 2020 EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

DFL mit verspäteter Einsicht nach „Salami-Taktik“

Leichtathletik: EA-Präsident Svein Arne Hansen im SPORT4FINAL Interview

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

Alfred Gislason – Zum Erfolg verdammt ?

Sport Aktuell

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Keine Weiterentwicklung und Medaille

Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

Domagoj Duvnjak im Video Interview

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

Handball WM 2021 Männer in Ägypten

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

ZEPPI Kolumne

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Handball Quali-Turnier in Berlin für Olympia 2020 Tokio

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.