Handball WM 2015 Dänemark: Danick Snelder „Wir gewinnen, weil wir es als Team können“


Handball WM 2015 Dänemark: Die Niederlande feiern mindestens mit dem Vize-Weltmeister-Titel 2015 ihren größten Erfolg in der Handball-Geschichte bei den Frauen.

Vor dem großen Finale der Handball-Weltmeisterschaft sprach SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp mit Team-Kapitänin Danick Snelder und Coach Henk Groener,  während einer völlig aufgelockerten und munteren Presserunde vor einem Weltmeisterschafts-Finale.

Handball WM 2015 Dänemark: Danick Snelder „Wir gewinnen, weil wir es als Team können“ - Foto: SPORT4Final
Handball WM 2015 Dänemark: Danick Snelder „Wir gewinnen, weil wir es als Team können“ – Foto: SPORT4Final
SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp im Palau St. Jordi in Barcelona
Frank Zepp im Palau St. Jordi in Barcelona

SPORT4Final LIVE und EXKLUSIV

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet live aus Dänemark  von den Finalspielen in Herning.

19.12.2015 – Live aus Herning / SPORT4Final / Frank Zepp:

Handball WM 2015 Dänemark – Semifinale: Norwegen siegt gegen Rumänien im High-Performance-Thriller

Handball WM 2015 Dänemark – Semifinale: Niederlande souverän gegen Polen

Handball WM 2015 Dänemark: Rikke Poulsen und Dänemark im Rausch gegen Montenegro

Handball WM 2015 Dänemark: Russland dominierte Frankreich

Handball-WM 2015 Dänemark: „Cristina Neagu ist beste Spielerin der Welt“

Handball-WM 2015 Dänemark: „Niederlande ist Favorit gegen Polen“

Handball-WM 2015 Dänemark: Thorir Hergeirsson, Norwegens Cheftrainer, im SPORT4Final-Interview

Handball-WM 2015: Rumänien zerstört mit Klasseleistung Dänemarks Titel-Traum

Handball-WM 2015 Dänemark: Polen Thriller-Sieger über Russland

Handball-WM 2015 Dänemark: Quarterfinal mit Top-Matches

Handball-WM 2015: Russland souverän, Frankreich im Thriller ins Quarterfinal

Handball-WM 2015 – Zwischenruf: DHB-Frauen – Stagnation anstatt Entwicklung

Handball-WM 2015: Dänemark, Niederlande und Rumänien im Viertelfinale

Handball-WM 2015 Dänemark: Deutschland gegen Norwegen chancenlos

Handball-WM 2015: Außenseiter Deutschland mit Sensation gegen Top-Favorit Norwegen?

Handball-WM 2015 Dänemark: Der Weg des Weltmeisters

Handball-WM 2015 Dänemark: Deutschland vs. Norwegen im Achtelfinale

Handball-WM 2015 Dänemark: Norwegen souverän gegen Spanien

Handball-WM 2015: Deutschland mit erster guter Turnierleistung ins Achtelfinale

Handball-WM 2015: Ungarn dominierte Dänemark. Polen im Achtelfinale

Handball-WM 2015 Dänemark: Montenegro demontiert Ungarn

Handball-WM 2015 Dänemark: Deutschland vs. Brasilien mit vermeidbarer Niederlage

Handball-WM 2015 Dänemark: Deutschland souverän gegen Argentinien

Handball-WM 2015 Dänemark: Russland bezwingt Spanien in Crunchtime

Handball-WM 2015 Dänemark: Russland mit Sensationssieg über Norwegen

Handball-WM 2015 Dänemark: Deutschland erhielt Lehrstunde von Frankreich

Handball-WM 2015 Dänemark: Montenegro nur Remis gegen Serbien

Handball-WM 2007: Deutschlands Frauen mit Bronze

Handball-WM 2015 Dänemark: Topfavoriten – Olympia – Modus – TV-Frage

Handball-WM 2015 Dänemark: Deutschland – Sekt oder Selters? Auf dem „Hoffnungs-Weg“ ins Viertelfinale

Handball-WM 2015 Dänemark: Quo vadis Deutschland?

Handball EHF EURO 2016 der Männer im Januar 2016 aus Polen:

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet ausführlich von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft aus Wroclaw und den Finalspielen in Kraków.

Handball WM 2015 Dänemark: Danick Snelder „Wir gewinnen, weil wir es als Team können“ - Foto: SPORT4Final
Handball WM 2015 Dänemark: Danick Snelder „Wir gewinnen, weil wir es als Team können“ – Foto: SPORT4Final
[private]

Danick Snelder:

Ich habe unruhig geschlafen und jede von uns war mega glücklich. Wir haben das so im Halbfinale gemacht, wie wir uns das vorgenommen haben. Das Finale ist neu für uns und wir sind mega zufrieden.

Team-Besprechung hatten wir heute noch nicht, aber unser Ziel ist klar. Den Gegner analysieren, das werden wir morgen machen.

Unsere Taktik ist immer, wir arbeiten von der Abwehr aus. Wir werden wieder ganz nah im Innenblock stehen und versuchen, daraus das schnelle Spiel umzusetzen. Wenn das gelingt wie bisher, dann wird es ganz spannend werden.

In europäischen Top-Clubs zu spielen ist ganz wichtig. Ich denke, wir sind alle junge Mädels und wissen, dass in Holland die Liga nicht so gut ist und man sich da zu wenig entwickeln kann. Je höher man spielt und in welchen guten Mannschaften man spielt und so jeden Tag hart trainiert ist wichtig. Dann kommen wir drei, vier Wochen zusammen und das reicht dann eben. Und nun sowas zu erreichen, ist schon ganz schön.

Ich denke, die deutsche Mannschaft könnte besser spielen. Aber was da genau passiert ist, dass weiß ich natürlich auch nicht. Ich weiß nicht, warum das nicht funktioniert.

Wir gewinnen, weil wir es als Team können. Wir können als Team was hinstellen, was keiner von uns erwartet. Die Freude und das Ziel sind einfach vor Augen.

Ich denke, wir werden ein Auswärtsspiel haben. Alle Karten sind verkauft. Ich denke, so eine Atmosphäre ist einfach etwas Schönes, so spielen und das erleben zu dürfen und wir werden das Gefühl haben, als wären die alle für uns.

Henk Groener:

Es ist immer eine Kombination zwischen Torhüter und Verteidigung. Denn der Torhüter ist Teil der Defense. Ist die Verteidigung gut, hat der Torhüter bessere Chancen. Und dann werden wir unser Angriffsspiel forcieren.

Das allerwichtige ist bei uns das Team. Jede Spielerin hat ihren Teil zu erfüllen. Nycke Groot hat ihren Teil im Angriff zu erfüllen. Danick Snelder ist die Kapitänin. Sie will gewinnen, sie kämpft und wirkt mit allen erfolgreich zusammen. Sie hat immer die Energie für sechzig Minuten. Sie ist ein Beispiel für ein Vorbild im Team.

Wir sehen es in diesem Turnier, dass die holländischen Spielerinnen aus den europäischen Top-Clubs auf hohem Level spielen. Wir können sie nicht in der holländischen Liga so gut vorbereiten. Insofern ist das sehr wichtig für unser Spiel.

Wenn wir im Finale erfolgreich sein wollen, müssen wir wieder so schnell spielen. Mit einer starken Defensive müssen wir arbeiten, guten Torhütern und Tempogegenstößen. Ich denke, Norwegen hat auch einen ähnlichen Matchplan. Sie wollen auch schnell spielen.

Wir haben Verbindungen zu den deutschen Clubs. Wir haben Spielerinnen dort und sehen die deutschen Teams öfter. Deutschland ist eine große Handball-Nation mit vielen guten Spielerinnen und eine Menge Potential. Ich kann nicht genau sagen, warum es in diesem Turnier beim Zusammenspiel noch nicht besser funktioniert hat. Sie haben Potential, müssen es aber im Zusammenspiel im Team erst in einem großen Turnier noch abrufen.

[/private]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.