Handball EM 2022: Rumänien unterlag Montenegro im Krimi

Handball EM 2022 Frauen - Copyright: https://pixabay.com/de/photos/frau-handball-frauenhandball-ball-6143052/ - Lizenz: Pixabay Licence. Bild von Christoffer Borg Mattisson auf Pixabay.
Handball EM 2022 Frauen – Copyright: https://pixabay.com/de/photos/frau-handball-frauenhandball-ball-6143052/ – Lizenz: Pixabay Licence. Bild von Christoffer Borg Mattisson auf Pixabay.

Handball EM 2022 Frauen EHF EURO Europameisterschaft, Hauptrunde: Rumänien vs. Montenegro.

Handball EM 2022 EHF EURO Frauen, Hauptrunde, Gruppe II, 3. Spieltag: Montenegro steht nach einem 35:34 (18:18) Krimisieg über Rumänien so gut wie im Halbfinale der Europameisterschaft. Nur noch ein Dreiervergleich bei 6:4 Punkten mit Frankreich und Deutschland könnte dies verhindern. Dafür müsste aber Deutschland heute Abend Frankreich bezwingen und morgen Rumänien. Frankreich darf aber auch keinen Punkt aus zwei Spielen mehr holen. Bei Punktgleichheit mit Deutschland wäre Montenegro im Halbfinale.

Markus Gaugisch „An Leistungsgrenze kommen“

Deutschland und die Mathematik für das „Wunder“ Halbfinale

Handball EM 2022: Deutschland mit Befreiungs-Kantersieg gegen die Niederlande

Handball EM 2022: Markus Gaugisch „Nicht am Leistungslimit“

Handball EM 2022: Deutschland zitterte sich in die Hauptrunde

Handball EM 2022: Spielplan Hauptrunde. Modus. Ergebnisse

Handball EM 2022: Deutschland unterlag Montenegro

Handball EM 2022: Polen unterlag Deutschland

Axel Kromer über Deutschlands EM-Ziele

Handball EM 2022 Frauen: Spielplan Vorrunde. Modus. Ergebnisse

EHF EURO Frauen: DHB Prämienregelung

Markus Gaugisch über Benchmark und den „letzten Schritt“

Xenia Smits: „Über diese Grenze hinaus zu gehen“

Markus Gaugisch „Systematische Dinge nicht bekannt“

EHF EURO Frauen: Deutschland Kader

Markus Gaugisch: „Spielsystem ausbauen und verinnerlichen“

Handball Bundestrainer Markus Gaugisch: „Ziel ist Olympia 2024“

Handball DHB Frauen Nationalmannschaft: Markus Gaugisch neuer Bundestrainer

15.11.2022SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EM 2022 EHF EURO Frauen Europameisterschaft: Hauptrunde, Gruppe II, 3. Spieltag.

1. Halbzeit: Montenegro diktierte von Beginn an Tempo und Partie gegen Rumänien (2:5 – 5.). Rumänien mit Neagu blieb aber dran und egalisierte zum 6:6 (9.). Die Abwehrreihen und Torhüterinnen spielten bislang keine Rolle. Offensiv-Spektakel ! Neagu und Buceschi trieben das rumänische Team an und erzielten die 12:11-Führung in der 18. Minute. Montenegros Deckung agierte nicht so kompakt und aggressiv. Ein emotionsgeladenes Match. Technische Fehler schlichen sich beidseits ein. Dumanska und Rajcic wurden im Tor aber stärker. Wechselnde Führungen und ein qualitativ gutes Match auf Augenhöhe bis zur Pause. Statistik: Wurfeffizienz 72:64 Prozent. Torhüterinnen 7:5 Paraden (28:22 Prozent). Gegenstoß-Tore 3:1. Technische Fehler 8:6. Zeitstrafen 3:2. Beste Torschützinnen: Neagu 6, Buceschi 3, Dindiligan 3, Grozav 2 – Grbic 5, Brnovic 4, Pavicevic 4, Radicevic 3.

2. Halbzeit: Montenegro konnte zu Beginn aus doppelter Überzahl kein Kapital schlagen – 20:19-Rückstand. Montenegro mit der großen Chance auf das Halbfinale, bei Sieg, kam nicht gut aus der Kabine raus – zu unstrukturiert im Positionsangriff bei schlechter Wurfauswahl. Pfeifkonzert gegen Rumänien ! Montenegro schaffte den turnaround und führte 22:23 (42.). Dann holte sich Rumänien im Wechselbad der Gefühle die Führung zurück. Und wieder Montenegro mit 30:32 (55.) in Front in der Crunchtime. Batinovic mit großartiger Parade (56.). Jaukovic erhöhte auf drei Treffer Vorsprung und Auszeit Rumänien, das nun mit 7:6-Überzahlangriffen agierte. Montenegro brachte die Führung ins Ziel.     

STATISTIK: 15.11.2022, 18:00 Uhr, SKOPJE

Rumänien vs. Montenegro 34:35 (18:18)

Woman / Player of the Match: Itana Grbic (Montenegro)

Beste Torschützinnen: Neagu 9/16, Buceschi 5/5, Ostase 4/5 – Radicevic 8/11, Grbic 8/10, Pavicevic 6/7, Jaukovic 5/10 

Spielfilm: 0:1 Radicevic (2. – 7m), 1:1 Neagu (3.), 1:2 Brnovic (3.), 1:3 Jaukovic (4.), 2:3 Neagu (4. – 189. Tor von Neagu bei EHF EURO – Allzeit Bestwert), 2:4 (5.), 3:5 (6.), 3:6 Brnovic (7. – 2.W.), Auszeit Rumänien (7.), 4:6 Neagu (8. – 7m), 5:6 Neagu (8.), 6:6 Pintea (9. – TGS), 6:7 Grbic (10.), 7:7 Neagu (10.), 7:8 Pavicevic (10.), 8:8 Buceschi (11. – ÜBZ), 8:9 Brnovic (12. – UNZ), 8:10 Malovic (14. – ÜBZ), 9:10 Neagu (14. – 7m – UNZ), 9:11 Grbic (15. – ÜBZ), Rajcic löste Batinovic ab (15.), 10:11 (16. – TGS), 11:11 Ostase (17.), 12:11 Seraficiano (18.), Auszeit Montenegro (18.), 12:12 Pavicevic (19. – ÜBZ), 13:12 Grozav (20. – UNZ), 14:12 Buceschi (22.), 14:13 Radicevic (22. – 7m – UNZ), 14:14 Grbic (24.), 15:14 Grozav (25.), 15:15 Pavicevic (26.), 16:15 (27. – 2.W.), 16:16 Radicevic (27.), 16:17 Pavicevic (29.), 17:17 (30.), 18:17 (30.), 18:18 Brnovic (30.), Ostase 2. Zeitstrafe (30.), 18:18 (HZ) – 19:18 Buceschi (31. – UNZ), Rumänien 1:18 Minuten zu Viert (31.), 19:19 Radicevic (31. – 2ÜBZ), 20:19 Neagu (32. – 2UNZ), 21:19 (36. – leeres Tor), Pintea 2. Zeitstrafe (37.), 21:20 Grbic (39. – ÜBZ), 21:21 Radicevic (39. – ÜBZ – leeres Tor), 22:21 Ostase (40.), 22:22 Pavicevic (41.), 22:23 Raicevic (42. – ÜBZ), Auszeit Rumänien (42.), 22:24 Jaukovic (44.), 23:24 Bazaliu (44.), 24:24 Dindiligan (45.), 24:25 Brnovic (46.), 25:25 Badea (46.), 25:26 Malovic (47.), 26:26 Pintea (47.), 27:26 Neagu (49. – 7m – ÜBZ), 27:27 Radicevic (49. – 7m), 28:27 Buceschi (50.), 28:28 Pavicevic (50.), 29:28 Bazaliu (51.), 29:29 Grbic (51.), Batinovic wieder im Tor (51.), Auszeit Montenegro (52.), 29:30 Radicevic (53. – 7m), Rumänien TF (54.), 29:31 Jaukovic (55. – Zsp), 30:31 Bazaliu (55.), 30:32 Grbic (55.), 30:33 Jaukovic (56.), Auszeit Rumänien (56.), 31:33 Ostase (57. – 7/6), 32:33 Neagu (58. – 7m), 32:34 Jaukovic (59.), 33:34 Badea (59. – 7/6), Auszeit Montenegro (59:06), 33:35 Radicevic (59:40 – 7m), 34:35 (EST)                  

Wurfeffizienz: 62:67 Prozent

Torhüterinnen: 11:11 Paraden (24:24 Prozent) 

Gegenstoß-Tore: 4:1

Technische Fehler: 12:10

Zeitstrafen: 6:3

Schiedsrichterinnen: Ana Vranes und Marlis Wenninger (Österreich)

Zuschauer: 924

Top-Beiträge:

Handball EM 2022 EHF EURO Frauen
SC Magdeburg mit sensationeller WM-Titelverteidigung und Performance
SPORT4 – SPORT4FINAL
SPORT4FINAL Gruppe
Handball WM 2023 Männer: Auslosung Vorrunde. Modus. Spielplan
SC Magdeburg mit 13. Meister-Titel in Deutschland
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022: Alfred Gislason – richtiger Bundestrainer für Neuaufbau ?
SPORT4FINAL Best of
Alfred Gislason und der steinige Weg des Umbruchs
Handball WM 2021 Frauen: Deutschland Platz 7. Qualität für Weltspitze fehlt
Handball WM 2021 Frauen: Versus Monokultur – Die Gunst der Stunde nutzen
Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister
Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation
Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma
Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason
Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse
DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision
Deutschland fehlt Weltklasse Performance
Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg
Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland
Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision
Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation
EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase
Sport Aktuell
ZEPPI
Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges
DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise
Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen
DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis
Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop
ZEPPI Kolumne
Dialog mit meinem Enkel
Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz
Handball EM 2022 EHF EURO: Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“
Handball WM: Deutschland fehlten Qualität und Weltklasse-Performance
Alfred Gislason – Bundestrainer für erfolgreichen Neuaufbau ?
Handball EM 2022: Deutschlands Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität super. Sportlich zweitklassig
Alfred Gislason – DHB Bundestrainer für den Neuaufbau ?
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland weit von Weltspitze entfernt
Handball WM 2023: Spielplan der IHF Weltmeisterschaft
Handball WM 2023 Männer Polen Schweden
Handball EHF EURO 2022 Frauen
SPORT4FINAL Online SPORT
SPORT4FINAL Online Politik
SPORT4FINAL Online Geschichte
Fußball WM 2022 Katar
Handball EM 2024 EHF EURO Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.