Frankreich souverän über Uruguay ins WM-Halbfinale


Fußball WM 2018 Russland: Nischni Novgorod Stadium - Foto: FIFA
Fußball WM 2018 Russland: Nischni Novgorod Stadium – Foto: FIFA

Fußball WM 2018 Russland: Die Equipe Tricolore steht nach einem vor allem in der zweiten Halbzeit überlegen geführten Match mit einem 2:0-Erfolg über Uruguay nach 2006 wieder im Halbfinale der Weltmeisterschaft. Brasilien oder Belgien wird der Gegner sein.

Fußball WM Viertelfinale: Uruguay ohne den verletzen Cavani besaß nicht die spielerische Qualität, um der sportlichen Überlegenheit des kompakt agierenden französischen Teams etwas Adäquates entgegenzusetzen.

Zum „Man of the Match“ avancierte Antoine Griezmann.

Didier Deschamps: „Ich bin sehr stolz. Das ist verdient hier. Wir haben gegen Argentinien Großes geleistet und heute gegen Uruguay nochmal gesteigert.“

Fußball WM 2018: Frankreichs Equipe Tricolore verdienter Weltmeister

Fußball WM Finale: Hugo Lloris „Wir müssen das perfekte Spiel machen.“

Frankreich durch Match-Kontrolle über Belgien ins WM-Finale

Viertelfinale:

Kroatien siegte gegen Russland nach Elfer-Thriller

England dominierte Schweden

Belgien stürzte Top-Favorit Brasilien

Fußball WM 2018 Viertelfinale mit Top-Favoriten Frankreich und Brasilien

Achtelfinale:  

England gegen Kolumbien im Elfer-Drama vorn

Schweden verdienter Sieger gegen die Schweiz

Belgien drehte Super-Match gegen Japan

Brasilien dominierte Mexiko

Kroatien siegte im Elfer-Krimi gegen Dänemark

Igor Akinfeev Held von Luzhniki. Russland im Viertelfinale

Frankreich mit erstklassiger Team-Gala gegen Argentinien

Uruguay bezwang Portugal mit Effizienz und Kampf

Deutschland – Die Mannschaft:

Causa Joachim Löw und DFB – Der fatale Neuanfang nach WM-Blamage

Komfortzone DFB Bundestrainer geht für gescheiterten Joachim Löw weiter

Joachim Löw und Deutschlands Untergang ohne Team sowie Qualität

Jahrhundert-Demütigung. Joachim Löw „Ich trage die Verantwortung.“

Deutschland ausgeschieden. Pleite gegen Südkorea

Weg zum WM-Titel. Achtelfinale bis Finale

Causa Claudia Neumann und öffentlich-rechtliche Qualität

Fußball WM 2018: Ranking in den Vorrunden-Gruppen

Deutschland – Noch keine Weltmeister Performance

Deutschland mit Dusel-Sieg gegen Schweden

Aufstellung vs. Einstellung – Deutschland muss gegen Schweden liefern

Komfortzone: Brennt Joachim Löw noch für WM-Titel und die Mannschaft?

Manuel Neuer zur Team-Krise „Es gibt keine Spaltung“

Mats Hummels: „Wie gegen Saudi Arabien gespielt“

Schweden mit Arbeitssieg gegen Südkorea

Schwaches Deutschland unterlag verdient Mexiko

Deutschland mit Draxler und Özil gegen Mexiko

Überblick:

Fußball WM 2018 SPORT4FINAL Beiträge

Fußball Weltmeisterschaft 2018 Russland

Fußball WM 2018 Russland

Favoriten:

Frankreich / Argentinien / Brasilien / Portugal / England / Spanien / Deutschland

WM-Spielpläne:

Gruppe A / Gruppe B / Gruppe C / Gruppe D / Gruppe E / Gruppe F / Gruppe G / Gruppe HK.-O.-Runde: Achtelfinale bis WM Finale

BLICK-Zurück: Fußball WM 2014 Brasilien

Maracana-Finale: Deutschland ist Fußball-Weltmeister 2014

Lionel Messi, James Rodriguez, Manuel Neuer sind die besten WM-Fußballer

Vierter Weltmeister-Stern für Deutschland nach genialem Götze-Moment. Lionel Messi mit „Goldenem Ball“

06.07.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Fußball WM 2018 Russland:

1. Halbzeit: Eine von den Torchancen ausgeglichene erste Hälfte. Frankreich schwang die feinere, spieloptisch bessere Klinge und musste sich den sehr aggressiv agierenden Defensiv-Künstlern aus Uruguay erwehren. Diese versuchten, die Schnelligkeit von Lucas Torreira und Luis Suarez zu nutzen, um die französische Abwehrlinie zu überraschen. Frankreich übernahm im Mittelfeld die Regie über Mbappe und Griezmann. Mbappe besaß in der 15. Minte aus 6 Metern die beste Kopfball-Chance zur Führung. Die französische Mannschaft ging dann durch einen Freistoß von Griezmann und dem Kopfball-Treffer von Varane in Front. Danach hätte ebenfalls per Kopfball Uruguay durch Caceres die Ausgleichs-Möglichkeit. Hugo Lloris mit einer Weltklasse-Parade. Die Eqipe Tricolore tat insgesamt mehr für das Match und lag verdient in Führung. Ballbesitz 42:58 Prozent. Torschüsse 7:6. Pass-Genauigkeit 68:79 Prozent.

2. Halbzeit: Uruguay versuchte zu Beginn der zweiten Spielhälfte, mehr Struktur und Offensiv-Aktionen zu starten. Aber es blieb am ende viel Stückwerk. Ob nun mit dem verletzten Cavani die Match-Wende gelungen wäre, ist rein spekulativ. Suarez war im Angriff völlig auf sich allein gestellt. Der uruguayische Torhüter Muslera konnte einen 20-Meter-Schuss von Griezmann nur ins eigene Tor abzufälschen, ohne ihn fangen zu können. Dieser krasse Keeper-Fehler stellte die Vorentscheidung im Viertelfinale dar. Uruguay wollte zwar noch – konnte aber spielerisch nicht zulegen. Die Equipe Tricolore war überlegen und brachte den Sieg nach Hause. Ballbesitz 43:57 Prozent. Torschüsse 11:11. Pass-Genauigkeit 64:79 Prozent.

Stimmen (ZDF):

Didier Deschamps: „Ich bin sehr stolz. Das ist verdient hier. Wir haben gegen Argentinien Großes geleistet und heute gegen Uruguay nochmal gesteigert. Wir haben ein tolles Spiel geliefert. Ich bin froh, Franzose zu sein. Für uns ist dies keine WM der verpassten Chancen. Wir haben keine Verletzten und keine gelben Karten. Bis zum nächsten Spiel ist es nicht mehr lange.“

Statistik: Viertelfinale

Uruguay vs. Frankreich 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Varane (40.), 0:2 Griezmann (61.)

Man of the Match: Antoine Griezmann

Start-Aufstellungen:

Uruguay: Fernando Muslera; Martin Caceres, Jose Maria Gimenez, Diego Godin, Diego Laxalt; Nahitan Nandez, Lucas Torreira, Matias Vecino, Rodrigo Bentancur, Luis Suarez, Cristhian Stuani

Frankreich: Hugo Lloris; Benjamin Pavard, Raphael Varane, Samuel Umtiti, Lucas Hernandez; N’Golo Kante, Paul Pogba; Kylian Mbappe, Antoine Griezmann, Corentin Tolisso; Olivier Giroud

Mehr zum Thema Fußball Weltmeisterschaft 2018:

Igor Akinfeev musste zur Doping Kontrolle

Schwaches Deutschland unterlag verdient Mexiko

Ronaldos Dreier sicherte Portugals Remis

CNN-Interview mit Ronaldo: „Neymar ist Brasiliens größte Hoffnung“

Deutschland zur „Titel-Mission“ in Russland eingetroffen

Deutschland und Frankreich Top-Favoriten

Deutschland als Turniermannschaft zur „Mission Gold“ ?

Deutschland in schwacher WM-Form gegen Saudi-Arabien

Russland: Spielplan und FIFA Prämien

Deutschland führt FIFA Weltrangliste an

FIFA-Präsident Gianni Infantino im Video-Interview

Deutschland unterlag Österreich bei Neuer-Comeback


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.